Shami Abdulahi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shami Abdulahi (Shami Abdulahi Dawit; * 16. Juli 1974) ist ein äthiopischer Marathonläufer.

2009 wurde er Siebter beim Marathon des Alpes-Maritimes. Im Jahr darauf wurde er Achter beim Rom-Marathon und Dritter bei der Maratona d’Italia.

2011 wurde er Dritter in Rom, gewann den Olmütz-Halbmarathon und wurde Zweiter beim Toronto Waterfront Marathon. 2012 folgte einem siebten Platz beim Dubai-Marathon ein Streckenrekord beim Hamburg-Marathon.[1]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IAAF: Dawit again sub-2:06 as course records tumble in Hamburg (Memento vom 4. Mai 2012 im Internet Archive). 29. April 2012