Shane Rimmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Shane Rimmer (* 28. Mai 1929 in Toronto, Kanada; † 29. März 2019 in Potters Bar, England) war ein kanadischer Schauspieler, der vor allem durch die Stimme von Scott Tracy in der Fernsehserie Thunderbirds Bekanntheit erlangte. Auch spielte er in zahlreichen Filmklassikern wie Jenseits von Afrika (1985) oder Gandhi (1982) Nebenrollen. Seine bekannteste Filmrolle bekleidete er jedoch im James Bond-Film Der Spion, der mich liebte (1977) als U-Boot-Kapitän Carter.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rimmer begann seine Karriere 1958 mit ersten Fernsehrollen. Seinen ersten Spielfilmauftritt hatte er in Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben (1964). Seinen Durchbruch hatte er mit der Stimme von Scott Tracy in der Fernsehserie Thunderbirds (1965–1966).

Im folgenden Jahr war er das erste Mal in einem James Bond-Film zu sehen: James Bond 007 – Man lebt nur zweimal, doch er wurde nicht im Abspann erwähnt. 1971 konnte Rimmer in Diamantenfieber die Nebenrolle des Tom spielen und 1977 wurde ihm mit der Rolle des U-Boot-Kapitäns Carter in Der Spion, der mich liebte eine größere Rolle zuteil.

Rimmers Karriere bestimmten zahllose Nebenrollen in berühmten Filmen. Daneben trat er in tragenden Rollen in einzelnen Episoden bekannter Fernsehserien auf.

Rimmer war verheiratet und hatte drei Söhne. Er lebte in Hertfordshire und veröffentlichte 2003 seine Autobiographie.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1960: R.C.M.P. (eine Folge)
  • 1964: Simon Templar (The Saint; eine Folge)
  • 1965: Geheimagent (Danger Man; eine Folge)
  • 1965–1966: Thunderbirds (32 Folgen)
  • 1966: Doctor Who (zwei Folgen)
  • 1966: Orlando (sechs Folgen)
  • 1967–1968: Captain Scarlet und die Rache der Mysterons (Captain Scarlet and the Mysterons; vier Folgen)
  • 1968–1988: Coronation Street (fünf Folgen)
  • 1970–1971: UFO (drei Folgen)
  • 1971: Die 2 – Der große Lomax (The Persuaders!; eine Folge)
  • 1973: Orson Welles erzählt (Great Mysteries; eine Folge)
  • 1973: Kein Pardon für Schutzengel (The Protectors; zwei Folgen)
  • 1975–1976: Mondbasis Alpha 1 (Space: 1999; fünf Folgen)
  • 1978: Fünf Freunde (Famous Five; eine Folge)
  • 1979: Simon Templar – Ein Gentleman mit Heiligenschein (The Return of The Saint; eine Folge)
  • 1980–1982: Die unglaublichen Geschichten von Roald Dahl (Tales of the Unexpected; zwei Folgen)
  • 1984: Detektei Blunt – Knisternde Blüten (Agatha Christie’s Partners in Crime; eine Folge)
  • 1984: Alas Smith & Jones (drei Folgen)
  • 1986–1987: Dick Spanner, P.I. (22 Folgen)
  • 1988: A Very British Coup (drei Folgen)
  • 1989: The Saint: The Software Murders (Fernsehfilm)
  • 1989: Die Waffen des Gesetzes (Street Legal; eine Folge)
  • 1989: The Bretts (eine Folge)
  • 1991: Van der Valk
  • 1993: Lippenstift am Kragen (Lipstick on Your Collar; fünf Folgen)
  • 2015: Thunderbirds

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]