Sheppard Air Force Base

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sheppard Air Force Base
Satellitenaufnahme von 1996
Kenndaten
ICAO-Code KSPS
IATA-Code SPS
Koordinaten

33° 59′ 20″ N, 98° 29′ 31″ WKoordinaten: 33° 59′ 20″ N, 98° 29′ 31″ W

Höhe über MSL 311 m (1.020 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 8 km nördlich von Wichita Falls
Basisdaten
Eröffnung 1941
Betreiber United States Air Force
Passagiere 69.560[1] (2017)
Flug-
bewegungen
105.028[2] (2013/14)
Start- und Landebahnen
15C/33C 3049 m × 46 m Asphalt/Beton
15L/33R 1829 m × 46 m Asphalt/Beton
15R/33L 3993 m × 91 m Beton
17/35 2140 m × 46 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12 i14

Wappen der beiden Ausbildungsgeschwader

Die Sheppard Air Force Base ist ein Militärflugplatz der United States Air Force bei Wichita Falls im Norden von Texas. Der zivile Teil bildet den Wichita Falls Municipal Airport.

Einheiten und Verbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Sheppard AFB befinden sich zwei Ausbildungsverbände des Air Education and Training Command. Das 82d Training Wing bildet technisches Bodenpersonal aus, das 80th Flying Training Wing Piloten. Letzteres ist zugleich die NATO-Flugschule des Euro-NATO Joint Jet Pilot Training (ENJJPT) Program. Das ENJJPT-Geschwader ist ein im Oktober 1981 aufgestellter multinationaler Verband, in dem angehende Kampfflugzeugpiloten, anfangs aus Dänemark, Deutschland (nutzt Sheppard bereits seit 1965), Italien, den Niederlanden, Norwegen, der Türkei und den USA, auf Flugzeugen vom Typ T-6 und T-38 ausgebildet wurden. Zuletzt nutzen seit 2019 auch erstmals Belgien und das Vereinigte Königreich die Einrichtung[3]. Insgesamt 14 Nationen lassen hier ausbilden. Wegen des großen deutschen Anteils am Geschwader ist der Kommandeur der fliegenden Gruppe (80th Operations Group) in der Regel ein deutscher Stabsoffizier.

Seit 1. April 2019 ist hier auch das Taktische Ausbildungskommando der Luftwaffe stationiert

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 1,2 km² große Gelände für den im Oktober 1941 eröffneten Flugplatz erwarb das United States Army Air Corps für einen US-Dollar von einem ortsansässigen Farmer. Der Stützpunkt wurde nach dem im April 1941 verstorbenen Vorsitzenden des Committee on Military Affairs beim US-Senat, John Morris Sheppard benannt. Bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurden auf der Sheppard AFB verschiedene Ausbildungsverbände stationiert, die seit dem Koreakrieg auch ausländische Soldaten ausbildeten, darunter seit 1961 auch Piloten der Luftwaffe der Bundeswehr.

Die Städte Wichita Falls und Fürstenfeldbruck unterhalten seit 1985 eine Städtepartnerschaft, die maßgeblich auf Grund der Gemeinsamkeiten bei der fliegerischen Ausbildung zustande gekommen ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sheppard Air Force Base – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wichita Falls, TX: Sheppard AFB/Wichita Falls Municipal (SPS). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 8. Juli 2018 (englisch).
  2. AirportIQ 5010: Sheppard AFB/Wichita Falls Municipal. GCR1.com, abgerufen am 8. Juli 2018 (englisch).
  3. RAF fast jet pilots to train in US, Janes, 24. Oktober 2018