Shovel Knight

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shovel Knight
StudioVereinigte StaatenVereinigte Staaten Yacht Club Games
PublisherVereinigte StaatenVereinigte Staaten Yacht Club Games
Leitende EntwicklerSean Velasco (Creative Director)
KomponistJake “Virt” Kaufman
Manami Matsumae
Erstveröffent-
lichung
Microsoft Windows:
WeltWelt 26. Juni 2014
Nintendo 3DS, Wii U:
NordamerikaNordamerika 26. Juni 2014
EuropaEuropa 5. November 2014
JapanJapan 30. Juni 2016
Mac OS X:
WeltWelt 13. September 2014
Linux:
WeltWelt 8. Oktober 2014
Playstation 3, Playstation 4, Playstation Vita:
WeltWelt 21. April 2015
Xbox One:
WeltWelt 29. April 2015
Amazon Fire TV:
WeltWelt 5. Oktober 2015
Nintendo Switch:
WeltWelt 3. März 2017
PlattformNintendo 3DS, Wii U, Nintendo Switch, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox One, Windows, Fire OS, macOS, Linux
GenreSide-Scroller, Plattformer
SpielmodusEinzelspieler
SteuerungGamepad, Maus, Tastatur
Systemvor-
aussetzungen
Windows XP (SP2) oder neuer, Intel Core 2 Duo 2.1 GHz, 2 GB RAM, 256 MB Grafikkarte, DirectX 9.0c, 250 MB Speicherplatz
MediumDownload
SpracheEnglisch, Deutsch u. a.
Aktuelle Version2.4 (24. August 2016)
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 7+ Jahren empfohlen

Shovel Knight ist ein 2D-Side-Scroller-Videospiel, das vom kalifornischen Independent-Studio Yacht Club Games entwickelt und 2014 veröffentlicht wurde, nachdem das Projekt durch Crowdfunding auf der Plattform Kickstarter finanziert wurde[1]. Es erschien zunächst für Microsoft Windows, Nintendo 3DS und Wii U im Juni 2014, im September für macOS, im Oktober für Linux und für PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita und Xbox One im April 2015. Das Spiel erschien im März 2017 unter dem Titel Shovel Knight: Treasure Trove als Launchtitel für die Nintendo Switch.[2]

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shovel Knight ist ein 2D-Sidescroller in 8-Bit-Grafik, die jener des Nintendo Entertainment System gleicht. Der Spieler kontrolliert dabei den Protagonisten Shovel Knight, während er Schätze sammelt und die Ritter des Ordens ohne Gnade bekämpft.

Ziel des Spiels ist es, sämtliche Levels zu meistern und dabei möglichst viele Schätze zu sammeln, mit welchen verschiedene Gegenstände und Rüstung erworben werden können. Wird die Spielfigur besiegt, geht ein Teil der gesammelten Schätze verloren.

Die Entwickler von Yacht Club Games ließen sich für die Gameplay-Mechaniken von Castlevania, Mega Man und Dark Souls inspirieren.[3][4]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shovel Knight wurde von einer großen Mehrheit der Kritiken positiv aufgenommen. Die Website Metacritic bewertete die 3DS-Version des Spiels mit 90 %, basierend auf 9 Bewertungen, die Wii-U-Version mit 88 %, basierend auf 24 Bewertungen und die PC-Version mit 85 %, basierend auf 46 Bewertungen.

Kotaku listete das Spiel in der Rangliste „The 22 Best-Reviewed Games That Don’t Have Sequels (Yet)“ aufgrund der hohen Wertungen.[5] Colin Moriarty bei IGN Entertainment bewertete Shovel Knight mit 9/10 Punkten und bezeichnete es als „das wohl beste Spiel des Jahres 2014“.

Im ersten Monat nach der Veröffentlichung in Nordamerika wurde Shovel Knight 180.000 Mal verkauft, davon 49.000 Mal die Wii-U-Version, 59.000 Mal die 3DS-Version und 66.000 Mal über Steam.[6] Bis Anfang Dezember 2014 wurden mehr als 300.000 Exemplare verkauft.[7] Bis Ende Juni 2015 wurden über 700.000 Kopien des Spiels verkauft.[8] Im Dezember 2016 gab Yacht Club Games bekannt, dass bereits 1,5 Millionen Exemplare verkauft wurden.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Shovel Knight Kickstarter campaign raises over 300k.
  2. Shovel Knight - Nintendo Switch-Release & neue Gratis-Inhalte für 2017 angekündigt - GamePro. (gamepro.de [abgerufen am 12. Januar 2017]).
  3. Shovel Knight Campaign auf Kickstarter.com (abgerufen am 6. März 2017)
  4. How Shovel Knight is inspired by Dark Souls auf http://www.siliconera.com (abgerufen am 6. März 2017)
  5. Alex Jaffe: The 22 Best-Reviewed Games That Don’t Have Sequels (Yet). Kotaku. 5. August 2014. Abgerufen am 6. August 2014.
  6. Jeffrey Matulef: Shovel Knight sales surpass dev’s lifetime estimate in one month. Gamer Network. 7. August 2014. Archiviert vom Original am 7. August 2014. Abgerufen am 7. August 2014.
  7. Yacht club Games on Twitter. 4. Dezember 2014. Archiviert vom Original am 4. Dezember 2014. Abgerufen am 4. Dezember 2014.
  8. Jeffery Matulef: Shovel Knight is getting a retail release. In: Eurogamer. 30. Juni 2015. Abgerufen am 30. Juni 2015.
  9. Jonas Mäki: 1.5 million copies of Shovel Knight sold. In: Gamecreator. 14. Dezember 2016. Abgerufen am 12. April 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]