Sid Haig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sid Haig, 2007

Sid Haig (* 14. Juli 1939 als Sidney Eddy Mosesian in Fresno, Kalifornien; † 21. September 2019 in Thousand Oaks, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler mit armenischen Wurzeln, der vor allem für seine Rollen in Horror- und Actionfilmen bekannt war.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haig trat zunächst 1958 als Drummer bei den Aufnahmen der Single Full House der Band T-Birds in Erscheinung. Bei seiner Mitwirkung an einer Highschool-Theaterproduktion ermutigte ihn der anwesende Hollywood-Schauspieler Dennis Morgan zu einer Schauspielkarriere, die er nach seinem Schulabschluss und einem Schauspielstudium am Pasadena Playhouse auch einschlug.[1] Ab den frühen 1960er Jahren war er an mehr als 140 Film- und Fernsehproduktionen beteiligt. Als Gastdarsteller trat Haig in Episoden beliebter Fernsehserien wie Raumschiff Enterprise, Batman, Rauchende Colts, Kobra, übernehmen Sie, Drei Engel für Charlie, Fantasy Island, Ein Duke kommt selten allein, Das A-Team und MacGyver auf. Eine Fernseh-Hauptrolle hatte Haig zwischen 1978 und 1981 als Bösewicht in der Kinderserie Jason of Star Command.

In Kinofilmen wie THX 1138 von George Lucas oder dem James-Bond-Film Diamantenfieber blieb Haig lange überwiegend auf kleine Rollen beschränkt. In den 1970er-Jahren trat er mehrfach unter Regie des befreundeten Filmemachers Jack Hill in dessen Blaxploitation-Filmen an der Seite von Pam Grier auf, durch die er eine gewisse Aufmerksamkeit als Filmschauspieler erhielt.

Schurken und Kriminelle spielte der hochgewachsene, bereits früh glatzköpfige Haig so häufig, dass er sich von dem ständigen Wiederholen dieses Rollentypus gelangweilt fühlte und sich daher in den 1990er-Jahren für einige Zeit von der Schauspielerei zurückzog.[2] Während dieses zeitweiligen Ruhestands schlug er die Rolle des Marsellus Wallace in Quentin Tarantinos Pulp Fiction (1994) aus, was er später bereute. Drei Jahre später stand er doch noch für Tarantino vor der Kamera, als dieser ihm die Figur des Richters in Jackie Brown speziell auf den Leib schrieb.[3] Mit dieser Darstellung kehrte Haig nach fünf Jahren Pause ins Filmgeschäft zurück.

Als grell geschminkter, mörderischer Clown Captain Spaulding war er in den Rob-Zombie-Filmen Haus der 1000 Leichen und The Devil’s Rejects zu sehen, seine wahrscheinlich bekannteste Rolle.[4] Diese Rolle übernahm er erneut 2019 in Rob Zombies Horrorfilm 3 from Hell, der zu einem seiner letzten Filme wurde, die er vor seinem Tod fertigstellte. Insbesondere durch die Rolle des Captain Spaulding, aber auch durch markante Auftritte in zahlreichen weiteren Horrorfilmen erlangte er unter vielen Horrorfilmfans den Status einer Ikone.[5] In Brotherhood of Blood spielte er 2007 zum ersten Mal in seiner langen Karriere einen Vampir.[4]

Sid Haig mit Ehefrau Susan Oberg (2007)

Haig war außerdem ein lizenzierter Therapeut für Hypnose und praktizierte in Simi Valley, Kalifornien. Er starb am 21. September 2019 im Kreise seiner Familie im Alter von 80 Jahren. Er hinterließ seine Ehefrau Susan Oberg.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sid Haig – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ‘House of 1000 Corpses’ Horror Film Star Sid Haig Dies at 80. 23. September 2019, abgerufen am 3. Januar 2020.
  2. KAOS2000 Magazine interview with Sid Haig. 15. Juni 2017, abgerufen am 3. Januar 2020.
  3. KAOS2000 Magazine interview with Sid Haig. 15. Juni 2017, abgerufen am 3. Januar 2020.
  4. a b Sid Haig Enters Delamorte’s Dungeon Of Deadly Delights
  5. Zombie-Bösewicht Captain Spaulding: Sid Haig ist tot. 23. September 2019, abgerufen am 3. Januar 2020 (deutsch).