Snamenka (Orjol)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siedlung städtischen Typs
Snamenka
Знаменка
Flagge
Flagge
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Orjol
Rajon Orjol
Oberhaupt Juri Sokolow
Siedlung städtischen Typs seit 1975
Bevölkerung 12.002 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 160 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 4862
Postleitzahl 302520
Kfz-Kennzeichen 57
OKATO 54 247 552
Geographische Lage
Koordinaten 52° 54′ N, 35° 59′ OKoordinaten: 52° 53′ 30″ N, 35° 58′ 45″ O
Snamenka (Orjol) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Snamenka (Orjol) (Oblast Orjol)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Orjol
Liste großer Siedlungen in Russland

Snamenka (russisch Зна́менка) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Oblast Orjol (Russland) mit 12.002 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Snamenka gehört zum Rajon Orjol und liegt gut 10 km südwestlich des Zentrums der Stadt Orjol, zugleich Verwaltungszentrum der Oblast und des Rajons. Unweit der Siedlung mündet der linke Nebenfluss Zon in die Oka.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unweit des alten Dorfes Snamenka entstand ab Anfang der 1970er-Jahre an der südwestlichen Ausfallstraße der Großstadt Orjol eine gleichnamige Plattenbausiedlung, die 1975 den Status einer Siedlung städtischen Typs erhielt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1979 7.432
1989 12.350
2002 12.099
2010 12.002

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Snamenka gibt es verschiedene landwirtschaftliche Betriebe, darunter eine Versuchswirtschaft des Orjoler Landwirtschaftlichen Forschungsinstituts, sowie Betriebe der Lebensmittelindustrie.

Durch die Siedlung verläuft die südwestliche Ausfallstraße von Orjol in Richtung Kursk – Belgorod, östlich führt die Umgehungsstraße um Orjol vorbei, die Fernstraße M2, Teil der Europastraße 105 von Moskau zur ukrainischen Grenze Richtung Charkiw. Zwischen Snamenka und Orjol verkehren Sammeltaxis („Marschrutkas“).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)