Snowboard-Weltmeisterschaften 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Snowboard-Weltmeisterschaften 1999 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Männer Frauen
Sieger
Snowboardcross SchwedenSchweden Henrik Jansson FrankreichFrankreich Julie Pomagalski
Halfpipe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ricky Bower Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kim Stacey
Parallelslalom FrankreichFrankreich Nicolas Huet ItalienItalien Marion Posch
Parallel-Riesenslalom SchwedenSchweden Richard Rikardsson FrankreichFrankreich Isabelle Blanc
Riesenslalom Deutschland Markus Ebner ItalienItalien Margherita Parini
Wettbewerbe
Austragungsorte Berchtesgaden, Deutschland
Einzelwettbewerbe 5 5
1997
2001

Die 3. FIS Snowboard-Weltmeisterschaften fanden vom 17. bis 22. Januar 1999 in Berchtesgaden (Deutschland) statt.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Deutschland Deutschland Markus Ebner
2 Frankreich Frankreich Maxence Idesheim
3 Osterreich Österreich Stefan Kaltschütz
Datum: 13. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Harald Walder (4.)
Deutschland Mathias Behounek (18.)
OsterreichÖsterreich Werner Ebenbauer (58.)
Deutschland Dieter Moherndl (61.)
OsterreichÖsterreich Klaus Sammer (73.)
OsterreichÖsterreich Felix Stadler (74.)
Deutschland Bernd Kroschewski (76.)

Parallel-Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Schweden Schweden Richard Rikardsson
2 Osterreich Österreich Stefan Kaltschütz
3 Osterreich Österreich Harald Walder
Datum: 14. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Peter Pechhacker (16.)
OsterreichÖsterreich Werner Ebenbauer (17.)
OsterreichÖsterreich Klaus Sammer (22.)
Deutschland Mathias Behounek (27.)
Deutschland Bernd Kroschewski (33.)
Deutschland Markus Ebner (44.)
Deutschland Dieter Moherndl (46.)

Parallelslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Frankreich Frankreich Nicolas Huet
2 Frankreich Frankreich Mathieu Bozzetto
3 Osterreich Österreich Werner Ebenbauer
Datum: 15. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Stefan Kaltschütz (10.)
OsterreichÖsterreich Alexander Koller (12.)
Deutschland Markus Ebner (14.)
OsterreichÖsterreich Harald Walder (15.)
Deutschland Dieter Moherndl (20.)
Deutschland Bernd Kroschewski (24.)
OsterreichÖsterreich Felix Stadler (DSQ/74.)

Halfpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ricky Bower
2 Schweden Schweden Fredrik Sterner
3 Finnland Finnland Timo Aho
Datum: 16. Januar 1999
keine Starter aus D-A-CH-L

Snowboardcross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Schweden Schweden Henrik Jansson
2 Schweden Schweden Magnus Sterner
3 Australien Australien Zeke Steggall
Datum: 17. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Werner Ebenbauer (6.)
OsterreichÖsterreich Alexander Koller (11.)
Deutschland Markus Ebner (13.)
Deutschland Mathias Behounek (14.)
OsterreichÖsterreich Felix Stadler (16.)
Deutschland Dieter Moherndl (26.)
OsterreichÖsterreich Klaus Sammer (28.)
OsterreichÖsterreich Andreas Prommegger (43.)
OsterreichÖsterreich Willi Wieser (48.)

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien Italien Margherita Parini
2 Italien Italien Lidia Trettel
3 Vereinigte Staaten USA Sondra van Ert
Datum: 12. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Manuela Riegler (4.)
OsterreichÖsterreich Ursula Fingerlos (6.)
OsterreichÖsterreich Birgit Herbert (8.)
OsterreichÖsterreich Maria Kirchgasser-Pichler (11.)
OsterreichÖsterreich Isabel Zedlacher (13.)
Deutschland Sandra Farmand (14.)
Deutschland Amalie Kulawik (16.)
Deutschland Heidi Renoth (43.)

Parallel-Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 Frankreich Frankreich Isabelle Blanc
2 Vereinigte Staaten USA Rosey Fletcher
3 Schweden Schweden Aasa Windahl
Datum: 14. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Claudia Riegler (5.)
OsterreichÖsterreich Manuela Riegler (6.)
Deutschland Sandra Farmand (8.)
OsterreichÖsterreich Ursula Fingerlos (10.)
OsterreichÖsterreich Isabel Zedlacher (11.)
Deutschland Amalie Kulawik (20.)
Deutschland Heidi Renoth (23.)
OsterreichÖsterreich Maria Kirchgasser-Pichler (25.)

Parallelslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien Italien Marion Posch
2 Frankreich Frankreich Isabelle Blanc
3 Deutschland Deutschland Sandra Farmand
Datum: 15. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Manuela Riegler (5.)
OsterreichÖsterreich Claudia Riegler (9.)
OsterreichÖsterreich Ursula Fingerlos (11.)
OsterreichÖsterreich Isabel Zedlacher (12.)
OsterreichÖsterreich Birgit Herbert (14.)
Deutschland Amalie Kulawik (40.)

Halfpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte Staaten USA Kim Stacey
2 Frankreich Frankreich Doriane Vidal
3 Schweden Schweden Anna Hellman
Datum: 16. Januar 1999
Deutschland Sabine Wehr-Hasler (6.)
Deutschland Sandra Farmand (11.)

Snowboardcross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Frankreich Frankreich Julie Pomagalski
2 Russland Russland Maria Tichwinskaja
3 Frankreich Frankreich Olivia Guerry
Datum: 17. Januar 1999
OsterreichÖsterreich Claudia Riegler (5.)
Deutschland Amalie Kulawik (13.)
OsterreichÖsterreich Manuela Riegler (15.)
OsterreichÖsterreich Maria Kirchgasser-Pichler (19.)
Deutschland Sabine Wehr-Hasler (22.)
OsterreichÖsterreich Ursula Fingerlos (25.)

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Medal.svg Silver Medal.svg Bronze Medal.svg Medals EN.svg
1 Frankreich Frankreich 3 4 1 8
2 Schweden Schweden 2 2 2 6
3 Vereinigte Staaten USA 2 1 1 4
4 Italien Italien 2 1 0 3
5 Deutschland Deutschland 1 0 1 2
6 Osterreich Österreich 0 1 3 4
7 Russland Russland 0 1 0 1
8 Australien Australien 0 0 1 1
Finnland Finnland 0 0 1 1
Gesamt 10 10 10 30

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]