Sophie Linnenbaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sophie Linnenbaum (* 1986 in Nürnberg) ist eine deutsche Filmregisseurin, Drehbuchautorin, Dramatikerin und Filmproduzentin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sophie Linnenbaum studierte Psychologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Seit Oktober 2013 studiert sie an der Filmuniversität Babelsberg Filmregie.

Ihre Kurzfilme laufen auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals. Der vielfach ausgezeichnete "[Out of Fra]me" erhielt u. a. den Audience Award & Best European Production 2017 Filmfest München. "Meinungsaustausch" (gemeinsam mit Sophia Bösch) feierte auf der Berlinale 2016 Premiere und wurde als "Short Tiger"- Gewinner der Filmfestspiele Cannes 2017 präsentiert. Der Kurzfilm "Pix" wurde 2017 mit dem Deutschen Kurzfilmpreis ausgezeichnet.[1]

Mit dem Kinderbuchautor Thomas Klischke dramatisiert Sophie Linnenbaum seit 2007 Kinderbücher und entwickelt Theatertexte für Kinder und Jugendliche.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Kugelmenschen
  • 2017: Monday – A German Lovestory
  • 2017: Rien ne va plus
  • 2017: Das leise Rauschen zwischen den Dingen
  • 2017: Pix
  • 2016: Research Refugees: Fluchtrecherchen
  • 2016: Research Refugees: Meinungsaustausch
  • 2016: [Out of Fra]me

Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Kugelmenschen
  • 2017: Monday - A German Lovestory
  • 2017: Rien ne va plus
  • 2017: Das leise Rauschen zwischen den Dingen
  • 2017: PIX
  • 2017: Research Refugees: Meinungsaustausch
  • 2016: [Out of Fra]me

Produzentin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017 Pix
  • 2017 Meinungsaustausch

Theatertexte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Preis der Jugendjury, Bamberger Kurzfilmtage für PIX [2]
  • 2018: Bester Kurzfilm, Achtung Berlin Festival für Rien ne va plus [3]
  • 2017: Deutscher Kurzfilmpreis für Pix
  • 2017: Best Film Trophy, DaKino Festival Bukarest für [Out of Fra]me [4]
  • 2017: Grand Prize, „New Horizon“ Voronzeh für PIX [5]
  • 2017: 1. Preis "Fiktion", Kurzfilmtage Flensburg für PIX [6]
  • 2017: Kurzfilmpreis, Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, für PIX [7]
  • 2017: screening filmfestival, Preis der Stadt Mainz, für PIX [8]
  • 2017: Jurypreis, Filmtage Friedrichshafen, für PIX [9]
  • 2017: 2. Platz, exground filmfest Wiesbaden, für PIX [10]
  • 2017: Kurzfilmpreis, Unabhängiges FilmFest Osnabrück für PIX [11]
  • 2016: Bester Kurzfilm deutscher Wettbewerb, Internationale Kurzfilmwoche Regensburg für [Out of Fra]me [12]
  • 2016: Panther-Award für die Beste Produktion, Filmfest München, für [Out of Fra]me [13]
  • 2016: Bester Kurzfilm Publikumspreis, Unabhängiges Filmfest Osnabrück, für [Out of Fra]me [14]
  • 2018: Internationales Filmfest Emden-NorderneyEngelke Kurzfilmpreis für Rien ne vas plus [15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.deutscher-kurzfilmpreis.de/Webs/DKFP/DE/Kurzfilmpreis2017/Preistraeger/preistraeger_2017.html
  2. http://www.bambergerkurzfilmtage.de/preistraeger/
  3. https://achtungberlin.de/die-preistraeger-2018/
  4. http://dakinofestival.ro/en/node/89
  5. https://en.riavrn.ru/news/gran-pri-voronezhskogo-kinofestivalya-novyy-gorizont-poluchil-film-iz-germanii/
  6. https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/lange-abende-mit-kurzen-filmen-id18367161.html
  7. https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/maechtig-gewaltig-und-wie-id16759306.html
  8. https://videofilmtage.de/screening/
  9. https://kultur-friedrichshafen.de/festivals-foerderpreise/filmtage/
  10. http://noisefilmpr.com/wp-content/uploads/2013/07/PM05_ex30_Gewinnerliste.pdf
  11. https://www.filmfest-osnabrueck.de/preistraeger-32-unabhaengiges-filmfest-osnabrueck/
  12. http://www.kurzfilmwoche.de/2016-preistraegerfilme/
  13. https://www.filmschoolfest-munich.de/en/festival/filmschoolfest-2016/preistraeger-2016/
  14. https://2018.filmfest-osnabrueck.de/haus-ohne-dach-von-soleen-yusef-gewinnt-friedensfilmpreis-osnabrueck/
  15. 29. Internationales Filmfest Emden-Norderney - SUPA MODO gewinnt den SCORE Bernhard Wicki Preis beim 29. Internationalen Filmfest Emden-Norderney. Artikel vom 11. Juni 2018, abgerufen am 7. August 2018.