Sozialgericht Meiningen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Im Justizzentrum Meiningen

Das Sozialgericht Meiningen ist eines von vier Sozialgerichten (SG) des deutschen Bundeslandes Thüringen.

Gerichtssitz und -bezirk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Sozialgericht hat seinen Sitz in Meiningen. Der Gerichtsbezirk umfasst Südthüringen mit den Landkreisen Schmalkalden-Meiningen, Hildburghausen und Sonneberg, Saalfeld-Rudolstadt und die kreisfreie Stadt Suhl mit insgesamt 440.000 Einwohnern.

Gerichtsgebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Sozialgericht Meiningen residiert zusammen mit dem Landgericht Meiningen, dem Amtsgericht Meiningen und dem Verwaltungsgericht Meiningen im neuerbauten Justizzentrum Meiningen in der Lindenallee 15 nördlich der Altstadt und des Englischen Gartens im Zentrum von Meiningen. Das Gericht ist hier im denkmalgeschützten Hauptgebäude der ehemaligen Hauptkaserne untergebracht.

Übergeordnete Gerichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das dem Sozialgericht Meiningen übergeordnete Gericht ist das Thüringer Landessozialgericht in Erfurt. Im weiteren Instanzenzug folgt das Bundessozialgericht in Kassel.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 50° 34′ 41,5″ N, 10° 25′ 10,9″ O