Spirit in the Sky (KEiiNO-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spirit in the Sky
KEiiNO
Veröffentlichung 25. Januar 2019
Länge 3:05
Genre(s) Dance-Pop, Elektropop, Joik
Autor(en) Tom Hugo Hermansen, Fred-René Buljo, Alexandra Rotan, Henrik Tala, Alexander N. Olsson, Rüdiger Schramm
Produzent(en) Henrik Tala
Label Hugoworld AS
Album Okta
KEiiNO beim Eurovision Song Contest 2019

Spirit in the Sky ist ein Lied der norwegischen Band KEiiNO und der Wettbewerbsbeitrag des Landes zum Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv in Israel. Das Lied konnte sich über das zweite Halbfinale am 16. Mai 2019 für das Finale am 18. Mai 2019 qualifizieren; dort erreichte es zunächst mit 338 Punkten den fünften Platz. Später wurde das Ergebnis auf 331 Punkte und den sechsten Platz korrigiert.[1]

Musik und Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich um einen Uptempo-Dance-Pop-Song mit einigen Folk-Elementen. Er spricht textlich tanzende Polarlichter, tiefergehend aber Themen wie Gleichberechtigung unabhängig von Ethnizität, Geschlechtsidentität und Sexualität an. Die Liedzeile „Čajet dan čuovgga“ („Zeig mir das Licht“) ist in der nordsamischen Sprache verfasst. Das Lied enthält außerdem einen Teil mit Joik – einer samischen Gesangsart – der keinen Text hat. Erstmals seit 1980 war so wieder Joik beim Eurovision Song Contest zu hören.[2][3]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lied wurde von Tom Hugo Hermansen, Fred-René Buljo, Alexandra Rotan, Henrik Tala, Alexander N. Olsson, und Rüdiger Schramm geschrieben. Am 2. März 2019 war es das Siegerlied des Melodi Grand Prix 2019 im Oslo Spektrum.[4] Das Musikvideo wurde am 4. April 2019 veröffentlicht. Norwegen wurde in das zweite Halbfinale am 16. Mai 2019 gelost und trat an Position 15 auf. Im Finale am 18. Mai wurde Spirit in the Sky ebenfalls als 15. von 26 Beiträgen vorgestellt und erreichte Platz fünf mit 338 Punkten. Mit 291 Punkten bekam es die meisten Punkte von allen Beiträgen vom Publikum;[2] vom deutschen Publikum erhielt das Lied zwölf Punkte.[5] Nach einer Überprüfung der Jurypunkte Weißrusslands wurde das Ergebnis auf 331 Punkte reduziert, wodurch Norwegen um einen Platz zurückfiel.[1]

Veröffentlichung und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 25. Januar 2019 wurde das Lied der Öffentlichkeit vorgestellt. Bereits vor dem Wettbewerb erreichte er Platz drei der norwegischen Charts.[6]

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­platzie­rung Wo­chen
Norwegen (Nielsen) Norwegen (Nielsen)[7] 1 (22 Wo.) 22
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[8] 61 (1 Wo.) 1
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[9] 7 (2 Wo.) 2
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[10] 61 (1 Wo.) 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b EBU issues statement on Eurovision 2019 Grand Final jury result. 22. Mai 2019, abgerufen am 22. Mai 2019 (englisch).
  2. a b https://www.eurovision.de/teilnehmer/ESC-2019-Keiino-singen-Spirit-In-the-Sky-fuer-Norwegen,norwegen1292.html
  3. KEiiNO sing and joik in Norway's first rehearsal. 7. Mai 2019, abgerufen am 19. Mai 2019 (englisch).
  4. https://eurovision.tv/story/keiino-is-norways-choice-for-tel-aviv
  5. https://www.eurovision.de/news/Punkte-aus-Deutschland-im-ESC-Finale-2019,voting1168.html
  6. https://www.vglista.no/topplister/topp-20-single-2019-10/
  7. KEiiNO. Norwegische Musikcharts, abgerufen am 26. Mai 2019.
  8. KEiiNO - Spirit in the Sky. Ö3 Austria Top 40, abgerufen am 29. Mai 2019.
  9. KEiiNO - Spirit in the Sky. Schweizer Hitparade, abgerufen am 26. Mai 2019.
  10. KEiiNO. Official Charts Company, abgerufen am 26. Mai 2019.
VorgängerBeitrag Norwegens zum Eurovision Song ContestNachfolger
That’s How You Write a Song
(Alexander Rybak)
EuroNoruega.svg
Norwegen beim Eurovision Song Contest
2019
Attention
(Ulrikke Brandstorp)