Staatliches Amt für Statistik der Volksrepublik China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Teile dieses Artikels scheinen seit 2008 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Das Staatliche Amt für Statistik der Volksrepublik China (chinesisch 中華人民共和國國家統計局 / 中华人民共和国国家统计局, Pinyin Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó Guójiā Tǒngjìjú, englisch National Bureau of Statistics of China) mit Sitz in Peking wurde 1952 gegründet und untersteht direkt dem Staatsrat der Volksrepublik China.

Es ist für die Erfassung und Auswertung u. a. aller ökonomischen Kennzahlen verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehört auch, Gesetze, Regelwerke und Richtlinien bezüglich der statistischen Erfassung der Daten auszuarbeiten, um damit die Grundlagen für die Entwicklung des Landes bereitzustellen. Zudem ist es angehalten, die Einhaltung der entsprechenden Gesetze durch andere Regierungsstellen zu überwachen.

Um diesen Aufgaben nachzukommen, ist es in zwölf Abteilungen gegliedert.

Koordinaten: 39° 54′ 51″ N, 116° 20′ 35″ O