Stadion Gersag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion Gersag

BW

Daten
Ort SchweizSchweiz Emmen, Schweiz
Koordinaten 664170 / 21464647.0797222222228.2836111111111Koordinaten: 47° 4′ 47″ N, 8° 17′ 1″ O; CH1903: 664170 / 214646
Eigentümer Gemeinde Emmen
Eröffnung 1960
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 3'532 Plätze
Spielfläche 100 x 64 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele des FC Emmenbrücke
  • Spiele des FC Luzern (2009–2011)

Das Stadion Gersag ist ein Fussballstadion in Emmenbrücke in der Gemeinde Emmen im Kanton Luzern. Es ist das Heimstadion des Fussballvereins FC Emmenbrücke, der derzeit in der fünfthöchsten Schweizer Liga spielt.

Gastspiel des FC Luzern[Bearbeiten]

Ab Mitte Juni 2009 wurde die Spielstätte erweitert, weil der in der Super League spielende FC Luzern in der Saison 2009/10 und 2010/11 übergangsweise seine Heimspiele in Emmenbrücke austrug.

Der Grund für den Ausbau war der Abriss des alten Allmend-Stadions in Luzern und die an gleicher Stelle erbaute Swissporarena, die Ende Juli 2011 eröffnet wurde. In dieser Übergangsphase bot das Stadion Gersag Plätze für 8'700 Zuschauer, wovon 3'915 gedeckte Sitzplätze und 4'785 ungedeckte Stehplätze waren.[1]

Gegenüber der Haupttribüne konstruierte man mit Stahlrohrtribünen auf einem Erdwall einen grossen, gedeckten Sitzplatzrang. Es wurde die alte Flutlichtanlage entfernt und durch eine Anlage mit 4 x 700 Lux ersetzt. Die alte Anzeigetafel wurde durch eine neue ausgetauscht. Die Ränge hinter den Toren wurden erweitert und zogen sich bis zu den beiden Tribünen längs des Platzes. Auf der Haupttribüne richtete man Plätze für die Journalisten ein. Vor den Tribünen wurden Fangnetze aufgezogen und noch weitere kleine Renovierungsarbeiten getätigt.

Der grösste Teil der Bauarbeiten musste bis zum ersten Saisonspiel des FC Luzern am 26. Juli 2009 gegen den Grasshopper Club Zürich fertig sein. Der FCL gewann 2:1 gegen die Grasshoppers aus Zürich vor 7'145 Zuschauern.[2]

Das Fanionteam des FC Emmenbrücke (2. Liga interregional) und teilweise auch dessen 2. Mannschaft (4. Liga) trugen ihre Heimspiele während des Gastspiels des FC Luzern ebenfalls auf dem Hauptfeld aus, die restlichen Teams des FC Emmenbrücke spielten auf Nebenplätzen.

Das Stadion Gersag besitzt vor, sowie nach dem Ausbau 532 Steh- und 3'000 Stehplätze.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten zum umgebauten Stadion
  2. Spielbericht FC Luzern-Grasshopper Club Zürich