Stevens Bikes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stevens Bikes

Logo
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1994
Sitz Hamburg, Deutschland
Leitung
  • Fred Schierenbeck[1]
  • Wolfgang von Hacht
Mitarbeiterzahl ca. 70
Umsatz keine Angabe
Branche Fahrradhersteller
Website www.stevensbikes.de

Stevens Bikes ist ein deutscher Fahrradhersteller mit Sitz in Hamburg. Die Produktpalette umfasst Rennräder, Cyclocrossräder, Trekkingräder, Tourenräder, Mountainbikes, Pedelecs und schnelle E-Bikes sowie Kinderräder.

Geschichte und Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994 wurde das Unternehmen als Stevens Vertriebs GmbH von Werner und Wolfgang von Hacht, zwei ehemaligen Straßenrennfahrern, in Hamburg gegründet. Die Marke „STEVENS Bikes“ besteht seit 1991. Beide führten bereits zuvor einen Fahrradhandel im Hamburger Stadtteil Eppendorf. 1999 kauften sie ein Firmengelände im Hamburger Stadtteil Billstedt, das den Hauptsitz der Stevens Vertriebs GmbH darstellt. Dort befinden sich zudem der Vertrieb, das Marketing und die Entwicklung des Unternehmens, das an seinem Heimatstandort rund 60 Mitarbeiter beschäftigt. Seit dem 1. August 2016 hat Fred Schierenbeck die Geschäftsführung von Werner von Hacht übernommen und führt die Geschäfte gemeinsam mit Wolfgang von Hacht fort. Werner von Hacht verbleibt beim Unternehmen als Gründer und Gesellschafter. Weitere Mitarbeiter sind im Auslandsbüro in Asien tätig, wo sie sich um den Einkauf verschiedener Komponenten sowie deren Qualitätssicherung kümmern. Der Großteil der Produktion findet bei Montagebetrieben in Deutschland statt, wo weitere insgesamt über 100 Mitarbeiter angestellt sind, sowie in der Europäischen Union. Einige Einstiegsmodelle werden in Südost-Asien montiert.

Zur Produktpalette der Stevens Bikes gehören Rennräder, Trekkingräder sowie Crossräder, Stadträder und Mountainbikes. Neben den Stevens Bikes hat das Unternehmen die Eigenmarke Oxygen entwickelt, die verschiedene Rahmenanbauteile umfasst, beispielsweise Vorbauten, Lenker, Sattelstützen und Sättel. International wird die Marke Stevens Bikes in zahlreiche Länder vertrieben, darunter die Schweiz, die Niederlande, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Tschechien, Dänemark, Spanien, Polen oder Slowenien.

Der Vertrieb der Räder läuft in Deutschland und Österreich ausschließlich über den Fachhandel. Stevens Bikes wurde von 2010 bis 2014 vier Mal von Fahrradhändlern in der Fachzeitschrift SAZ-Bike zur attraktivsten Marke Deutschlands gewählt. In der Leserbefragung der TrekkingBIKE aus dem Delius Klasing Verlag erlangte die Marke sechs Mal in Folge den Spitzenplatz bei „Besitz“ und bei „Kaufabsicht“.

Sportförderung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen ist Materialsponsor verschiedener Radsport-Teams. Dazu gehören in der Saison 2016 im Cyclocross die Teams Beobank-Corendon (2015 mit Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel), ERA-Circus, Enertherm-BKCP mit der Weltmeisterin (2017)[2] Sanne Cant und U19-Welt- und Europameister Jens Dekker, sowie das eigene Werksteam Stevens Racing Team.[3] Im Straßenrennsport fährt das Continental-Team Team Vorarlberg auf Stevens Xenon. In der Rad-Bundesliga startet das Frauen-Radteam maxx-solar Cycling auf Stevens Bikes. Bei Mountainbike-Rennen starten der Dänische Meister im MTB-Marathon Sören Nissen oder das STEVENS MTB Racing Team. Dazu stattet Stevens zahlreiche Triathleten aus, darunter Ricarda Lisk oder Jonas Schomburg. Des Weiteren stattet Stevens Bikes gemeinsam mit seinen Fachhändlern zahlreiche weitere Athleten aus. Die Stevens Vertriebs GmbH ist Hauptsponsor des Stevens Cyclocross-Cups, einer regionalen Querfeldein-Rennserie in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stevens Bikes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschäftsführerwechsel bei der STEVENS Vertriebs GmbH Pressemitteilung auf stevensbikes.de vom 7. Juni 2016 abgerufen am 6. September 2016
  2. Results – Cyclo Cross 2016/2017. Abgerufen am 12. Januar 2017
  3. STEVENS Racing Team. Abgerufen am 12. Januar 2017
  4. Stevens Cyclocross Cup 2016 / 2017, abgerufen am 12. Januar 2017