Sulafat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
Sulafat (γ Lyrae)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Leier
Rektaszension 18h 58m 56,62s
Deklination +32° 41′ 22,4″
Scheinbare Helligkeit 3,26 mag
Typisierung
Spektralklasse B9 III
B−V-Farbindex −0,05 
U−B-Farbindex −0,09 
R−I-Index −0,01 
Astrometrie
Entfernung ca. 620 Lj
ca. 190 pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis −3,15 mag
Physikalische Eigenschaften
Masse ca. 5 M
Radius 13,4 R
Leuchtkraft

1530 L

Effektive Temperatur 11100 K
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungγ Lyrae
Flamsteed-Bezeichnung14 Lyrae
Bonner DurchmusterungBD +32° 3286
Bright-Star-Katalog HR 7178 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 176437 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 93194 [3]
SAO-KatalogSAO 67663 [4]
Tycho-KatalogTYC 2643-3346-1[5]
Weitere BezeichnungenADS 11908
Aladin previewer

Sulafat (auch Sulaphat, aus arabisch السلحفاة, DMG as-sulaḥfāh ‚Schildkröte‘) ist der Eigenname des Sterns γ Lyrae (Gamma Lyrae). Sulafat gehört der Spektralklasse B9 III an und besitzt eine scheinbare Helligkeit von +3,26 mag. Sulafat wird auch Jugum genannt (von lat. iugum, „Joch, Kummet“).

Sulafat ist ca. 620 Lichtjahre entfernt.

Koordinaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Äquinoktium 2000)