Türkische Besatzungstruppe in Zypern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Türkische Besatzungstruppe in Zypern, übersetzte Eigenbezeichnung Türkische Friedenstruppe auf Zypern (türkisch Kıbrıs Türk Barış Kuvvetleri Komutanlığı), ist eine der neun Korps der türkischen Ägäis-Armee, stationiert in der Türkischen Republik Nordzypern. Die Besatzungstruppe umfasst ca. 36.000 Soldaten[1] und hat ihr Hauptquartier in Girne.

Die Streitkräfte der Türkischen Republik Nordzypern unterstehen der Besatzungstruppe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits vor dem türkischen Einmarsch 1974 verfügte die türkische Armee über eine Brigade auf der Insel.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell unterstehen der Truppe die 28. MechInfanteriedivision (Paşaköy), die 39. MechInfanteriedivision (Çamlıbel), die 14. Panzerbrigade, eine Artilleriebrigade, ein Spezialeinsatzregiment, Heeresflieger und kleinere Verbände der türkischen Marine.

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verband verfügt unter anderem über 449 M48-Kampfpanzer, 361 AAPC-Mannschaftstransportpanzer, 266 M-113-Mannschaftstransportpanzer, drei UH-1H Iroquois und einen AS 532UL Cougar.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Länderinformation des österreichischen Verteidigungsministeriums