T-28 (Panzer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den sowjetischen mittleren Panzer, für den US-amerikanischen schweren Panzer siehe T28 (Panzer).
T-28
T-28 m 1938 Parola tank museum.jpg

in Parola (Finnland)

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 6
Länge 7,44 m
Breite 2,81 m
Höhe 2,82 m
Masse 28 t
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung 20 ... 30 mm Panzerstahl
Hauptbewaffnung 1 × 76,2-mm-Kanone M27/32
Sekundärbewaffnung 3 × 7,62-mm-MG DT
Beweglichkeit
Antrieb 1 × M 17F Benzinmotor
367,7 kW (500 PS)
Höchstgeschwindigkeit 42 km/h (Straße) / 25 km/h (Gelände)
Leistung/Gewicht

Der T-28 war ein mittlerer sowjetischer Panzer des Zweiten Weltkrieges.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zerstörter T-28 am Anfang des Ostfeldzuges bei Kowno

Die Entwicklung des Panzers begann um 1929. Die Konstruktion wurde stark vom britischen Vickers A6 beeinflusst. Charakteristisch war hier die Verwendung mehrerer Türme. Der T-28 besaß zwei MG-Türme und einen großen Hauptturm mit 76,2-mm-Kanone. Die Entwicklung des T-28 profitierte von der Zusammenarbeit mit deutschen Ingenieuren, ohne dass sich deren Entwürfe durchsetzen konnten.

Die sechsköpfige Besatzung setzte sich aus Kommandant, zwei Funker (gleichzeitig MG-Schützen), Fahrer, Richtschütze und Ladeschütze zusammen.

Die erste Produktionsserie von zehn Fahrzeugen wurde im Oktober 1932 begonnen. In der Standardversion des T-28 wurden die gleichen zylindrischen Türme verwendet wie bei den zeitgleich gebauten T-35. 1938 wurden verschiedene Verbesserungen an der Konstruktion vorgenommen. Der T-28 wurde in dieser Form bis 1940 produziert. Zwischen 1933 und 1940 wurden insgesamt 600 Exemplare des T-28 produziert.

Die Panzerung verteilte sich wie folgt

Wannenpanzerung: Front 30 mm, Seiten 20 mm, Heck 20 mm

Turmpanzerung: Front 20 mm, Seiten 20 mm, Heck 20 mm

Nach schweren Verlusten im Finnland-Krieg wurden Zusatzpanzerungen an den vorhandenen T-28 angebracht. Diese Umbauten erhielten die Bezeichnung T-28E. Wie auch der T-35 erhielt im Jahre 1940 die letzte Produktionsserie von zwölf T-28 konische Türme. Zur Zeit des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges war der T-28 immer noch der wichtigste sowjetische mittlere Panzer. Durch seine schwache Panzerung war er den Anforderungen jedoch kaum gewachsen. Weiterentwicklungen unter Verwendung des Christie-Laufwerkes mit der Bezeichnung T-29 wurden eingestellt.

Gut erkennbarer Größenvergleich eines T-28

T-28 E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Besatzung: 6
  • Gewicht: 32 t
  • Bewaffnung:
1 × L-10 76,2 mm mit 70 Schuss
5 × DT-MGs
  • Motor
M-17L mit 500 PS
23 km/h
  • Panzerung 10–80 mm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]