TP-LINK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TP-LINK Technologies CO., LTD.
Logo
Rechtsform Privat
Gründung 1996
Sitz Shenzhen China VolksrepublikVolksrepublik China China
Mitarbeiter 23.000 (Stand: Mai 2015)[1]
Umsatz 2 Mrd. USD (2014)[1]
Branche Informationstechnik
Website www.tp-link.de

Die TP-LINK Technologies CO., LTD. ist ein chinesischer Hersteller von Netzwerkprodukten für den Privatbereich sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1996 in Shenzhen (chinesisch 深圳市, Pinyin Shēnzhèn Shì) in China gegründet, wo sich auch der Firmenhauptsitz befindet. Der Name leitet sich von „Twisted-Pair-Kabel“ ab, einem ursprünglichen Produkt der Firma.

Heute ist das Unternehmen mit seinen Produkten in mehr als hundert Ländern auf fünf Kontinenten vertreten und beschäftigt weltweit 23.000 Mitarbeiter (Stand: 2. Quartal 2015).[1]

Die deutsche Niederlassung von TP-LINK besteht seit April 2009 in Hofheim am Taunus und beherbergt die europäische Verkaufsabteilung, den Kundendienst und das Zentrallager für Westeuropa.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TP-LINK entwickelt, produziert und verkauft weltweit Produkte aus dem Bereich Netzwerkgeräte, wie Router, UMTS-Modems, Switche, W-LAN-Accesspoints, Powerline, ADSL-Modems, Printserver, Medienkonverter, IP-Kameras, Netzwerkkarten, Smart Home und Power over Ethernet.

Anfang 2016 stieß TP-LINK unter der Marke Neffos mit zunächst drei Android-Modellen in den Smartphone-Markt vor.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: TP-Link – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c tp-link.com: Fast Facts - TP-LINK at a Glance.