Tafelberg-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tafelberg-Nationalpark

IUCN-Kategorie II − National Park

P1000280 Table Mountain from slopes of Lion's Head.jpg
Lage Südafrika
Fläche 221 km²
Geographische Lage 33° 58′ S, 18° 26′ OKoordinaten: 33° 58′ 0″ S, 18° 25′ 30″ O
Markierung
Karte des südlichen Afrika
Einrichtungsdatum 19. Mai 1998
Verwaltung South African National Parks

Der Tafelberg-Nationalpark (englisch Table Mountain National Park, TMNP) ist ein Nationalpark in der Provinz Westkap in Südafrika und UNESCO-Welterbe.

Der Eingang zum Kap der Guten Hoffnung im Tafelberg-Nationalpark

An der Südwestspitze von Afrika gelegen, umfasst der Tafelberg-Nationalpark die vom Tafelberg in Kapstadt nach Süden verlaufende Gebirgsszenerie, die sich vom Signal Hill im Norden bis zum Cape Point im Süden auf der Kap-Halbinsel erstreckt. Die schmale Landzunge mit ihren Tälern, Buchten und Stränden wird umrahmt vom Atlantik im Westen und den wärmeren Gewässern der False Bay im Osten. Zwei weltbekannte Sehenswürdigkeiten liegen innerhalb des Parkareals: der majestätische Tafelberg und das Kap der Guten Hoffnung. Die Kap-Halbinsel gehört nur teilweise zum Nationalpark.

Der Park ist für seine vielseitigen landschaftlichen Attraktionen bekannt, wie die reiche, vielfältige und einzigartige Fauna und Flora, die Landschaft mit ihren schroffen Klippen, steilen Hängen und Sandbänken, aber auch für Geschichte, Kultur und den Freizeitmöglichkeiten.

Nahezu überall haben Besucher freien Zutritt zum Park und nur an drei Punkten, am Kap der Guten Hoffnung, bei Boulders Beach und im Silvermine Nature Reserve, werden Eintrittsgebühren erhoben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tafelberg-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien