Tesfaye Tola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tesfaye Tola (* 19. Oktober 1974 in der Provinz Arsi) ist ein äthiopischer Langstreckenläufer und Olympia-Dritter.

1999 stellte er als Vierter beim Amsterdam-Marathon seine persönliche Bestzeit von 2:06:57 h auf. Beim Marathon der Olympischen Spiele 2000 in Sydney holte er Bronze hinter seinem Landsmann Gezahegne Abera und Erick Wainaina (KEN). Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton belegte er den vierten Platz.

2004 war er Fünfter beim London-Marathon, 2005 Dritter beim Amsterdam-Marathon und 2008 Fünfter beim Dubai-Marathon, jeweils mit Zeiten unter 2:10.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]