The Fifth Chapter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Fifth Chapter
Studioalbum von Scooter
Veröffentlichung 26. September 2014
Label Sheffield Tunes
Format CD (+ Bonus CD)
Genre Dance, House, Hardstyle
Anzahl der Titel 16 (+12)
Produktion H.P. Baxxter, Phil Speiser, Michael Simon und Jens Thele.
Studio Sheffield Underground Studio (Hamburg)
Chronologie
Music for a Big Night Out
(2012)
The Fifth Chapter Ace
(2016)
Singleauskopplungen
23. Mai 2014 Bigroom Blitz
5. September 2014 Today
5. Dezember 2014 Can’t Stop the Hardcore
29. Mai 2015 Radiate
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
The Fifth Chapter
  DE 8 13.10.2014 (1 Wo.) [1]
  AT 28 10.10.2014 (1 Wo.) [2]
  CH 23 05.10.2014 (3 Wo.) [3]
[1]

[2]

[3]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter

The Fifth Chapter (auch stilisiert als T5C) ist das 17. Studioalbum der deutschen Dance-Band Scooter. Es wurde am 26. September 2014 auf Scooters eigenem Label Sheffield Tunes veröffentlicht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Fifth Chapter ist das erste Album, nachdem Phil Speiser das Gründungsmitglied Rick J. Jordan[4] ersetzte. Es ist zudem das erste Album seit Our Happy Hardcore aus dem Jahr 1996, das als Vinyl-LP veröffentlicht wurde.

Der Titel verweist auf das angeblich fünfte Kapitel Bandgeschichte, da mit Phil Speiser der fünfte Neuzugang der Bandgeschichte mitwirkte.[5]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dani Fromm von laut.de hält von den Liedern, bei denen H.P. Baxxter nicht als Sänger in Erscheinung tritt, nicht viel. Diese Lieder „hinterlassen dann auch nahezu keine Spuren.“ Andere Lieder seien allerdings ideal für alle die „Oldschool-Electroboogie mit dem Presslufthammer tanzen und dabei verdammtnochmal Spaß haben wollen“.[6]

Christopher Sennfelder von Plattentests.de findet: „So knackig klangen Scooter lange nicht mehr“, weist aber auch darauf hin, dass „diversen Dubstep- und Trap-Elemente nicht gerade taufrisch daherkommen.“. Er resümiert weiter:

„Aber mal ehrlich: Geht es bei Scooter um Innovation? Natürlich nicht. Die Norddeutschen sind Handwerker. Und irgendjemand muss auch Tische und Stühle bauen. Unverschämt einprägsam ist das Material allemal. Alle wesentlichen Elemente des Scooter-Musikbaukastens finden sich daher auch auf "The Fifth Chapter".“

Singleauskopplungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Singleauskopplung Bigroom Blitz, in der der US-amerikanische Rapper Wiz Khalifa mitwirkte, wurde am 23. Mai 2014 veröffentlicht. Die zweite Single, Today, wurde als One-Track-Single am 5. September 2014 und drei Wochen später als Maxi-Single veröffentlicht.[8][9] Die dritte Single, Can’t Stop the Hardcore, wurde am 5. Dezember 2014 und die vierte Single, Radiate featuring Vassy, am 29. Mai 2015 veröffentlicht.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Lieder, mit den Ausnahmen Today und Radiate, wurden von Scooter und Vassy produziert.

  1. T5C – 1:18
  2. Who’s That Rave? – 2:47
  3. Today (Scooter & Vassy) – 3:27
  4. We Got the Sound – 2:54
  5. Radiate (Scooter & Vassy) – 3:07
  6. 999 (Call the Police) – 3:35
  7. King of the Land – 3:00
  8. Bigroom Blitz (featuring Wiz Khalifa) – 3:06
  9. Chopstick (Mado Kara Mieru) – 4:48
  10. Home Again – 3:41
  11. Fuck Forever – 3:06
  12. Jaguare – 3:56
  13. T.O.O. – 4:10
  14. Listen – 3:46
  15. Can’t Stop the Hardcore – 3:34
  16. Fallin’ – 4:10
  17. In Need – 3:36

Deluxe Edition Bonus Disc[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. How Much Is the Fish? (Tony Junior Remix) – 3:44
  2. Maria (I Like It Loud) (R.I.O. Remix) – 3:18
  3. Move Your Ass! (Stefan Dabruck Remix) – 6:09
  4. Army of Hardcore (BMG Remix) – 4:53
  5. Friends (NRG Remix) – 3:20
  6. Jigga Jigga! (Dave202 Remix) – 4:16
  7. I’m Lonely (Kindervater Remix) – 3:15
  8. Posse (I Need You on the Floor) (Amfree Remix) – 4:01
  9. Fire (Laserkraft 3D Remix) – 5:00
  10. Shake That! (Barany Attila and DJ Dominque Remix) – 2:41

iTunes Bonustracks

  1. Vallée De Larmes (Lissat & Voltaxx Remix) – 3:54
  2. Jigga Jigga! (Dave202 Arena Remix) – 6:16

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Scooter – Produzent, Darsteller, Programmierung
  • H.P. BaxxterMC Text
  • Phil Speiser – Mischer, Ingenieur
  • Vassy – Hersteller (Track 3, 5), female vocals (Track 3, 5)
  • Jessica Jean – Gesang (Track 7, 14, 16)
  • Yasmin K. – Gesang (Track 4)
  • Dan Priddy – zusätzliche Stimmen (Track 10)
  • Gareth Owen – zusätzliche Stimmen (Track 6)
Region Datum Label Format
Deutschland 26. September 2014 Sheffield Tunes

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The Fifth Chapter in den deutschen Albumcharts
  2. a b The Fifth Chapter in den österreichischen Albumcharts
  3. a b The Fifth Chapter in der Schweizer Album-Hitparade
  4. Out now: Das neue Scooter-Album „The Fifth Chapter“ TechnoBase
  5. Scooter: Neues Album THE FIFTH CHAPTER Musikexpress
  6. Dani Fromm: The Fifth Chapter - You can’t stop the hardcore. Nein, wirklich nicht. In: laut.de. 26. September 2014, abgerufen am 19. März 2016.
  7. Christopher Sennfelder: Scooter - The Fifth Chapter - Rezension. In: plattentests.de. 18. Mai 2007, abgerufen am 22. März 2016.
  8. Tim Plakattaxi: SCOOTER: Neue Single „Today“" erscheint diesen Freitag – Neues Album „The Fith Chapter“" wird am 26.09. veröffentlicht!. zwok13.de. 2. September 2014. Abgerufen am 10. September 2014.
  9. J. Ophälders: Scooter reveals new single “Today” with Vassy and previews album “The Fifth Chapter”. wearedance.de. 5. September 2014. Abgerufen am 10. September 2014.