Thiago Cunha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thiago Cunha
Personalia
Geburtstag 25. April 1985
Geburtsort Volta RedondaBrasilien
Größe 177 cm
Position Mittelstürmer
Junioren
Jahre Station
2004 CA da Barra da Tijuca
2004 Rio Branco AC
2005 Wigan Athletic
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 Wigan Athletic 20 0(9)
2006–2007 Ciudad de Murcia 8 0(0)
2008–2009 Iraty SC
2008–2009 → Palmeiras São Paulo (Leihe) 15 0(3)
2009 Vila Nova FC 17 0(4)
2010 Desportivo Brasil 1 0(0)
2010 → Nacional AC (Leihe)
2010 → FC Treze (Leihe) 8 0(3)
2010 → CA Bragantino (Leihe) 5 0(0)
2011 Santa Cruz FC 24 (11)
2012 Guaratinguetá Futebol 4 0(1)
2012 FC Treze 16 0(8)
2013–2015 Chonburi FC 70 (52)
2016 Port FC 15 (11)
2016 Mumbai City FC 6 0(0)
2017 Londrina EC 8 0(0)
2017 PS Barito Putera 3 0(2)
2017 Chonburi FC 4 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. Januar 2020

Thiago dos Santos Cunha, oder einfach Thiago Cunha (* 25. April 1985 in Volta Redonda), ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thiago Cunha erlernte das Fußballspielen in den Jugendmannschaften von CA da Barra da Tijuca und Rio Branco AC in Brasilien sowie in der Jugendmannschaft von Wigan Athletic in England. Hier unterschrieb er 2005 auch seinen ersten Vertrag. 2006 wechselte er nach Spanien und schloss sich Ciudad de Murcia aus Murcia an. 2008 verließ er Europa und ging wieder in seine Heimat. Über die brasilianischen Vereine Iraty SC, Palmeiras São Paulo, Vila Nova FC, Desportivo Brasil, Nacional AC, FC Treze, CA Bragantino, Santa Cruz FC und Guaratinguetá Futebol kam er 2013 nach Thailand. Hier unterschrieb er einen Vertrag beim Chonburi FC. Der Verein aus Chonburi spielte in der ersten Liga des Landes, der Thai Premier League. Mit dem Club wurde er 2014 Vizemeister und stand im Finale des FA Cup. Das Endspiel verlor man mit 0:1 gegen den Erstligisten Bangkok Glass. Nach 70 Spielen und 52 Toren wechselte er 2016 zum Zweitligisten Port FC nach Bangkok. Nach Ende der Saison im September ging er nach Indien, wo er sich zwei Monate dem Mumbai City FC anschloss. Der Club aus Mumbai spielte in der ersten Liga, der Indian Super League. Anfang 2017 ging er wieder nach Brasilien, wo ihn der Londrina EC unter Vertrag nahm. Bei dem Club aus Londrina spielte bis Mitte März 2017. PS Barito Putera, ein Club aus Banjarmasin auf der Insel Borneo, nahm ihn ab Mitte März unter Vertrag. Zur Rückserie 2017 schloss er sich wieder seinem ehemaligen Club Chonburi FC an. Seit Ende der Saison 2017 ist er vertrags- und vereinslos.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santa Cruz FC

Sieger: 2011
2. Platz: 2011

Chonburi FC

Vizemeister: 2014
2. Platz: 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]