Thomas Sackville, 1. Earl of Dorset

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Sackville, 1. Earl of Dorset, John de Critz zugeschrieben

Thomas Sackville, 1. Earl of Dorset (* 1536 in Worthing, Sussex; † 19. April 1608 in London) war ein englischer Staatsmann, Dramatiker und Dichter in der Renaissance.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sackville wurde in Worthing geboren und war ein Vetter Anne Boleyns. 1553 ließ er sich in London nieder und wurde zwei Jahre später ins Unterhaus des Parlaments gewählt. Neben anderen Ämtern besetzte er auch den Posten eines Bevollmächtigten für Staatsprozesse, und er war es, der der schottischen Königin Maria I. Stuart das Todesurteil verkündete. 1599 wurde er Schatzkanzler.[1] Seine bedeutendsten Werke schrieb er in den 50er Jahren des 16. Jahrhunderts. Die wichtigsten sind davon die Sammlung „A mirror for magistrates“ und die Tragödie „Gorboduc“. Die Tragödie, das früheste englische Drama in Blankversen, wurde zusammen mit Thomas Norton verfasst und 1562 vor der englischen Königin, Elisabeth I., uraufgeführt. Seine Herrenhäuser, Knole House in Kent und Michelham Priory, sind in England sehr bekannt.

Am 8. Juni 1567 war er als Baron Buckhurst, of Buckhurst in the County of Sussex, zum erblichen Peer erhoben und ins Oberhaus des Parlamentes aufgenommen worden. 1589 wurde er als Ritter in den Hosenbandorden aufgenommen. Am 13. März 1604 wurde ihm zudem der erbliche Titel Earl of Dorset verliehen.

Seit 1555 war er mit Cecily Baker, Tochter des Sir John Baker, verheiratet. Mit ihr hatte er sechs Kinder. Bei seinem Tod erbte sein ältester überlebender Sohn Robert Sackville seine Adelstitel.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 103

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Baron Buckhurst
1567–1608
Robert Sackville
Titel neu geschaffen Earl of Dorset
1604–1608
Robert Sackville