Sussex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sussex als traditionelle Grafschaft
Flagge der Grafschaft Sussex

Sussex [ˈsʌsɪks] (altenglisch Suþseaxe „Süd-Sachsen“) ist eine Grafschaft im Süden Englands, rund um die Stadt Brighton. Sussex ist eine der 39 traditionellen Grafschaften Englands.

Heutige Situation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute ist Sussex verwaltungstechnisch geteilt in die Countys West Sussex (1989 km², Hauptstadt Chichester), East Sussex (1759 km², Hauptstadt Lewes) und in das Gebiet der City Brighton and Hove, die seit 1997 ein selbständiger Stadtkreis (Unitary Authority) ist.

Sussex grenzt im Norden an Surrey, im Nordosten an Kent, im Westen an Hampshire und im Süden an den Ärmelkanal. Bis 1974 war Sussex eine zeremonielle Grafschaft, seitdem nehmen West Sussex und East Sussex diese Funktion wahr. Am 19. Mai 2018 ernannte Königin Elizabeth II. ihren Enkel Prince Henry Charles Albert David of Wales, volkstümlich Prince Harry, vor seiner Hochzeit zum Herzog von Sussex. [1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name bedeutet Südliches Gebiet der Sachsen (vgl. Essex, Middlesex, Wessex) und ist seit 477 nachweisbar. Das Königreich Sussex war eines der Kleinkönigreiche der Angelsachsen, kam aber im Lauf des 8. Jahrhunderts unter die Dominanz des benachbarten Königreiches Wessex, in dem es 823 aufging.

Zum gegenüberliegenden normannischen Festland hatte Sussex auch schon vor der Invasion der Normannen von 1066 intensive Beziehungen. Hastings, der Ort der ersten erfolgreichen Schlacht zu Beginn der normannischen Eroberung Englands, liegt in diesem Gebiet.

Seit dem Mittelalter gab es den erblichen britischen Adelstitel des Grafen von Sussex, der noch bis ins 20. Jahrhundert verliehen wurde.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das heutige Sussex ist größtenteils flach, mit den Hügelketten der South Downs und des Weald als höchste Erhebungen. Die Flüsse sind kurz und wenig bedeutend. Es liegt langgezogen an der Küste, die auch den größten Wirtschaftsfaktor ausmacht. Neben Brighton sind noch Bognor Regis und Eastbourne bedeutende Seebäder. Im Landesinneren herrschen vor allem Obstbau und Rinderzucht vor.

Die größten Städte in Sussex sind Bexhill-on-Sea, Burgess Hill, Brighton, Chichester, Crawley, Eastbourne, East Grinstead, Hastings, Haywards Heath, Horsham, Hove und Worthing. Andere Städte sind Arundel, Battle, Crowborough, Hailsham, Lewes, Midhurst, Petworth und Uckfield. Obgleich Lancing ein Dorf ist, ist es aufgrund seiner hohen Bevölkerung ebenfalls von Bedeutung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.royal.uk/prince-harry-and-ms-meghan-markle-announcement-titles