Thomas Schücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Thomas Schücke (* 2. Februar 1955 in Wuppertal) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits während seiner Zeit als Gymnasiast in München wirkte Schücke in Filmen der Filmhochschule München mit. Seine schauspielerische Ausbildung erhielt er an der Falckenberg-Schule.

Von 1980 bis 1982 war er Mitglied der Münchner Theatergruppe Zauberflöte. Diese gastierte unter anderem in Zürich, Bremen, Berlin und München. Zu den aufgeführten Stücken gehörten John Osbornes Blick zurück im Zorn und Schillers Kabale und Liebe.

Schücke wurde vor allem Seriendarsteller. In SK Babies verkörperte er Kriminalhauptkommissar Stefan Jarcyk, in Derrick Hajo Dickel, in Der Alte Bernd Spormann und in Siska Dieter Gellert.

2005 beendete er seine Schauspielarbeit und arbeitet seitdem als Diplom-Psychologe.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]