Tim Wolff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tim Wolff

Tim Wolff (* 5. Januar 1978 in Mannheim) ist ein deutscher Satiriker und ehemaliger Chefredakteur der Satirezeitschrift Titanic.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur in Ludwigshafen 1997 studierte Wolff in Mannheim und Köln Germanistik, Geschichte und Volkswirtschaftslehre, um mit einer Arbeit über Robert Gernhardt abzuschließen. Von 2010 bis 2013 war er Redakteur und Online-Chef der Satirezeitschrift Titanic. Von Oktober 2013 bis Dezember 2018 war er Chefredakteur des Magazins. Darüber hinaus veröffentlichte er im Mannheimer Morgen, der taz und in der mobil. Er hat eine wöchentliche Kolumne im Neuen Deutschland. Zum vierzigjährigen Jubiläum der "Titanic" hat er die "endgültige Titelaustellung" im Caricatura Museum für Komische Kunst kuratiert. In einzelnen Ausgaben der Fernsehsendung Neo Magazin Royale wird er im Abspann der Sendung in der Autorenliste geführt.[1]

Wolff lebt in Frankfurt am Main.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann vom 19. September 2019. Abgerufen am 26. September 2019.