Timo Joh. Mayer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Timo Joh Mayer at a premiere

Timo Joh. Mayer (* 15. Dezember 1977 in Villingen) ist ein deutscher Regisseur, Produzent und Gründer der Los Banditos Films GmbH.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timo Joh Mayer filming

Im Jahr 2000 gründete Timo Joh. Mayer zusammen mit Freund und Geschäftspartner Benjamin Eicher die Los Banditos Films GmbH, seit 2013 ist er alleiniger Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens. Neben kontroversen Independent- und Kinofilmen produziert Timo Joh. Mayer auch Werbe-, Image- und Kurzfilme. Das Drama Kopf oder Zahl war die erste Kinofilmproduktion, für die er unter anderem Schauspieler wie Ralf Richter, Heinz Hoenig, Mark Keller, Jenny Elvers, Claude-Oliver Rudolph und viele andere engagierte. Für Künstler wie Samy Deluxe, Azad, Kollegah und Casper entwickelte und produzierte er außerdem zahlreiche Musikvideos für das nationale Fernsehen.

Aktuelle Projekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2010 konzentriert sich Timo Joh. Mayer in Zusammenarbeit mit Universal insbesondere auf die Produktion von 3D Naturdokumentationen. Sein aktuellstes Werk, die Naturdokumentation Wundervolle Welt 3D, das in Zusammenarbeit mit Mango Films entstand, lief schon auf vielen Festivals wie etwa beim Filmfest Emden, auf dem Beyond 3D Festival in Karlsruhe, bei der Filmschau Baden-Württemberg und auch bei der Stereomedia 3D in Liège (Belgien).

Timo Joh Mayer mit 50 Cent bei der "All Things Fall Apart" Premiere. Foto mit freundlicher Genehmigung von Shirley Karnowski

Die Los Banditos Films GmbH ist außerdem im internationalen Filmlizenzhandel tätig und veröffentlicht jährlich etwa 50 Filmtitel in Deutschland, Österreich, England und der Schweiz. So brachte Timo Joh. Mayer mit der Lausbuben Films GmbH, die er gemeinsam mit Kinobesitzer Heinz Lochmann, Marius Lochmann, sowie mit Benjamin Eicher gründete, im März 2013 das Sportlerdrama „All Things Fall Apart“ von und mit 50 Cent in die deutschen Kinos. Die Organisation der Filmpremiere übernahm Timo Joh. Mayer selbst mit seinem Unternehmen Los Banditos Films GmbH, ebenso die Ausrichtung der jährlichen Los Banditos Films Berlinale Aftershowparty, welche zuletzt 2013 im Hotel ADLON in Berlin stattfand. Zuletzt gründete er 2013 die Tochterfirma Little Brother Films GmbH, die sich vor allem auf die Organisation und Umsetzung von Presse-Events und Filmpremieren spezialisiert.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Dei Mudder sei Gesicht
  • 2001: Schaffe Schaffe Scheisse Baue
  • 2003: Behind the Wall
  • 2004: Freestyle Session Germany Vol. 1
  • 2005: Ein nettes Kind
  • 2005: Burning Wheels
  • 2005: Kampfclub
  • 2007: Abgezockt ist abgezockt
  • 2003: Chaostage – We Are Punks!
  • 2009: Kopf oder Zahl
  • 2010: Sex, Dogz and Rock n Roll
  • 2010: Faszination Afrika 3D
  • 2011: Earth 3D
  • 2011: Sex, Dogz and Rock n Roll
  • 2012: Vegas (in 3D)
  • 2012: Sharks (in 3D)
  • 2012: Puppet Theater 3D
  • 2012: Flight of the Monarch Butterfly 3D
  • 2012: Christmas with Grandpa Franz
  • 2012: Kasperletheater 3D - Kasperle und der magische Besen
  • 2012: Faszination Galapagos 3D
  • 2011: Faszination Amazonas 3D
  • 2013: Amazing Ocean 3D
  • 2013: Egypt 3D
  • 2013: Madagascar 3D
  • 2015: Wundervolle Welt 3D

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manuellsen feat. Samy Deluxe – R.E.S.P.E.C.T.
  • Afrob – Zähl mein Geld
  • Jonesmann feat. Azad – Bis der letzte fällt
  • Jonesmann – Fick dich
  • Franky Kubrick – Rücken zur Wand
  • Chablife – Nette Kanaken
  • Lisi – Ich sterb’ für dich
  • Inspectah Deck – Guns ’n crack
  • Rec.on Entertainment – Slam dunk
  • PF Squad – Rap is back
  • PF Squad – Du Denkst
  • Commander Tom – Are am eye
  • Commander Tom – I can’t sleep
  • Camouflow – Was ist los
  • KreativSpezialisten – Hymne
  • LBC Allstars – Sincity
  • Nico Suave – Love song
  • Tua – Neid
  • Separate – Payday
  • Conways – Walk in the park
  • Bock Auf'n Beat feat. Fast-H und Dean Dawson – Glas hoch
  • Giovanni – Ticket to the moon
  • Tune Brothers – I like it
  • Tuklan feat. DJ BO und Ras Kimono – Rhumba stylee
  • Xatar – Alles oder nix Snippet
  • Xatar – § 31
  • Kollegah - Herbst
  • Xatar - Platz ins Geschäft
  • Massiv - Hollyhood
  • Massiv - Welcome to the Ghetto
  • Xatar feat. Manuellsen - Kopf oder Zahl
  • Casper, Favorite und Kollegah - Mittelfinger hoch!
  • Xatar feat. Samy - Ich will hier nicht weg
  • Rastamat – Faut qu'ça glisse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]