Tingstäde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tingstäde
Sweden Gotland location map.svg
Tingstäde
Tingstäde
Lokalisierung von Gotland in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Gotlands län
Historische Provinz (landskap): Gotland
Gemeinde (kommun): Gotland
Koordinaten: 57° 44′ N, 18° 36′ OKoordinaten: 57° 44′ N, 18° 36′ O
SCB-Code: 2542
Status: Tätort
Einwohner: 229 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 0,73 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 314 Einwohner/km²
Liste der Tätorter in Gotlands län
Alter Hausgrundriss vor der Tingstäde kyrka

Tingstäde ist ein Ort (tätort) auf der schwedischen Ostseeinsel Gotland in der Provinz Gotlands län und der historischen Provinz Gotland. Er liegt in der Gemeinde Gotland am Ufer des Sees Tingstädeträsk. In dem Ort steht eine mittelalterliche Kirche.

Der Name des Ortes ist erstmals im 14. Jahrhundert als Tingstedj belegt und enthält das altgutnische Wort thingstedhi, das Thingplatz bedeutet. Im Mittelalter war Gotland in drei Bereiche (schwedisch tredingar) gegliedert; es wird angenommen, dass hier der Thingplatz für das nördliche Drittel lag.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistiska centralbyrån: Landareal per tätort, folkmängd och invånare per kvadratkilometer. Vart femte år 1960 - 2015 (Datenbankabfrage)
  2. Svenskt ortnamnslexikon. Språk- och folkminnesinstitutet, Uppsala 2003, ISBN 91-7229-020-X, S. 318.