Titi Buengo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titi Buengo
Buengo (cropped).JPG
Spielerinformationen
Name André Buengo
Geburtstag 11. Februar 1980
Geburtsort LuandaAngola
Größe 190 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2001 Olympique Saint Quentin 31 0(7)
2001–2002 ES Wasquehal 18 0(3)
2002–2003 US Créteil 36 0(8)
2003–2005 Grenoble Foot 17 0(2)
2005 Neuchâtel Xamax 12 0(1)
2005–2006 Clermont Foot 26 0(8)
2006–2008 SC Amiens 53 (17)
2008–2009 ES Troyes AC 27 (11)
2009–2010 LB Châteauroux 27 (14)
2010– Tours FC 44 (11)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Angola 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. März 2012

André „Titi“ Buengo (* 11. Februar 1980 in Luanda) ist ein angolanischer Fußballspieler. Der Stürmer gehörte zum Kader der angolanischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buengo wechselte zur Saison 2001/02 zum damaligen Ligue 2-Verein ES Wasquehal, wo er regelmäßig zum Einsatz kam. Zur Saison 2002/03 wechselte der Angolaner dann zu US Créteil, wo er sich auf Anhieb in die Stammformation spielen konnte. Nach nur einer Saison wurde er vom Ligakonkurrenten Grenoble Foot 38 verpflichtet. In seinen zwei Saisons in Grenoble konnte er sich jedoch nicht durchsetzen. Deshalb wechselte Buengo in der Winterpause der Saison 2004/05 zu Neuchâtel Xamax.[1] In der Winterpause wechselte er dann zum Verein Clermont Foot, den er nach einem halben Jahr in Richtung SC Amiens verließ. Zur Saison 2008/09 ging er zum ES Troyes AC, von dem er aber nach dem Abstieg und einigen Spielen in der Drittklassigkeit im Oktober 2009 Richtung LB Châteauroux weiterzog. Am Saisonende 2009/10 wechselte er erneut innerhalb der Ligue 2 zum Tours FC, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 kam André Titi Buengo während der WM-Vorbereitung zu zwei Einsätzen in der angolanischen Nationalmannschaft; sein Debüt gab er im Match in und gegen Südkorea am 1. März 2006. Während der WM-Endrunde wurde Buengo nicht eingesetzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transfers in der Super League auf www.st.gallen.ch vom 16. Februar 2005, abgerufen am 13. Januar 2012