Todd Giebenhain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Todd Giebenhain (* 27. November 1974) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todd Giebenhain ist der Sohn von Ronald und Kathryn Giebenhain. Er wuchs in Newberg auf und absolvierte 1992 die Newberg High School, wo er erste schauspielerische Tätigkeiten entwickelte und bei Schulaufführungen mitwirkte. Nach einer solide Theaterausbildung er ging nach Los Angeles und begann seine Karriere im Jahr 1997 mit der Rolle des Reg in der Fernsehserie Maggie.

Weitere Bekanntheit erlangte Todd Giebenhain mit der Fernsehserie Malcolm mittendrin, wo er von 2000 bis 2002 die Rolle des Richie innehatte. Des Weiteren war er in Raising Hope, Providence, Dharma & Greg, Jericho – Der Anschlag, 4400 – Die Rückkehrer, Criminal Minds und Rizzoli & Isles zu sehen.

Auf der Kino-Leinwand hatte er sein Debüt in Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall, gefolgt von kleineren Rollen in This Guy Is Falling, Slackers, Hang Time und The Arsonist. 2003 spielte Giebenhain im Film Liebe mit Risiko – Gigli neben Ben Affleck und Jennifer Lopez.

In den USA ist sein Gesicht aufgrund seiner Arbeit in der Kampagne für die Hemi Dodge Ram bekannt.

Todd Giebenhain wurde mit Mukoviszidose geboren, weshalb er sich in der Arbeit gegen chronische Krankheiten engagiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]