Torture Squad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Torture Squad ist eine 1990 gegründete brasilianische Death-/Thrashmetal-Band aus Sao Paulo.

Torture Squad
Allgemeine Informationen
Genre(s) Death Metal, Thrash Metal
Gründung 1990
Aktuelle Besetzung
Andre Evaristo
Castor
Amílcar Christófaro

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Drei Jahre nach ihre Gründung beging die Band eine professionelle Phase, indem sie in einem Line-Up spielten aus den Gründungsmitgliedern Christiano Fusco (E-Gitarre), Amilcar Christofaro (Schlagzeug), "Castor" (E-Bass) und Vitor Rudrigeus (Gesang). Die Band tourte bereits durch Brasilien und veröffentlichten kurz danach das Demo "A Soul in Hell". Das Album, welches sie rausgebracht haben war "Shivering", welches sie 1995 rausgebracht haben. 1999 brachte die Band die CD "Asylum of Shadows" raus. Nachdem sie 2001 "The unholy spell" rausgebracht haben, gingen sie auf der ersten Tour in Deutschland. 2002 verließ Christiano Fusco die Band. Daraufhin sieß Mauricio Nugueira zur Band, als neuer Gitarrist. 2003 brachte die Band das Album "Pandemonium" raus, welches unterstützt wurde durch einen TV-Video-Clip in Sao Paulo. Die Band spielte anschließend erneut in ganz Brasilien. 2006 startete diese Band eine Europa-Tour durch 16 Städte in Deutschland und 4 Städte in Österreich. Danach tourten Torture Squad erneut durch Brasilien und kurz danach stießen sie auf die brasilianische Vorauswahl für das Wacken Open Air in Deutschland, wo sie 2007 erstmals dran teilnahmen. Schließlich gewann Torture Squad das Finale in Sao Paulo. Dieser Sieg brachte ihnen einen Plattenvertrag mit dem deutschen Label Armageddon Records. Das Album "Hellbound" wurde im Mai 2008 veröffentlicht. Kurz danach verließ Mauricio Nugueira die Band aus persönlichen Gründen. Daraufhin stieß Augusto Lopes als neuer Gitarrist. Danach ging Torture Squad auf eine 60-Datum-Europa-Tournee, wo sie u.a. erneut auf dem Wacken Open Air spielten. Das Jahr 2009 begann recht gut für diese Band. Nach dem Release von Hellbound tourte die Band durch Brasilien, sowie auch durch die USA und durch Europa mit den bekannten Thrash-Metal-Bands Overkill und Exodus. Diese Tour begann Mitte Februar in London und führte zum ersten Mal durch 12 weitere Länder, darunter Spanien, Deutschland, Italien, Niederlande, die Schweiz und Tschechien. 2010 brachte die Band ihr Album Aequilibrium raus. 2011 traten sie zum dritten Mal auf dem Wacken Open Air auf.

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

Diskographie[Bearbeiten]

Quellenangaben[Bearbeiten]