Trainsjoch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trainsjoch
Gipfel des Trainsjochs von Westen

Gipfel des Trainsjochs von Westen

Höhe 1708 m ü. A.
Lage Landkreis Miesbach, Bayern / Bezirk Kufstein, Tirol
Gebirge Mangfallgebirge, Bayerische Voralpen
Dominanz 3,08 km → Unterberger Joch
Schartenhöhe 443 m ↓ Übergang zwischen Nesseltal und Gießenbachtal
Koordinaten 47° 36′ 55″ N, 12° 3′ 16″ OKoordinaten: 47° 36′ 55″ N, 12° 3′ 16″ O
Trainsjoch (Bayern)
Trainsjoch
Gestein Plattenkalk[1]
Alter des Gesteins Trias
Vorgipfel des Trainsjochs im Winter, Rotwand und Hochmiesing im Hintergrund

Vorgipfel des Trainsjochs im Winter, Rotwand und Hochmiesing im Hintergrundbdep2

Das Trainsjoch (1708 m ü. A./1707 m ü. NHN) ist ein Berg im Mangfallgebirge auf der Grenze zwischen Bayern und Tirol, etwa 10 km südlich von Bayrischzell östlich des Ursprungpasses.

Der Berg kann vom Ursprungpass einfach bestiegen werden. Etwas Trittsicherheit ist erforderlich, wenn man über den westlichen Kamm ansteigt, einfacher ist der Anstieg von Süden. Auf dem Weg liegt die Obere Trockenbachalm (Mariandlalm), die das ganze Jahr bewirtschaftet ist. Der Berg wird auch gerne im Winter bestiegen.

Auf dem Gipfel steht ein Kreuz, das Panorama ist umfassend und reicht im Süden bis zu den Firngipfeln der Zentralalpenkette mit Großglockner, Großvenediger und Zillertaler Alpen. Besonders hervorzuheben ist der Blick hinüber zum markanten Kaisergebirge.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geologische Karte von Bayern mit Erläuterungen (1:500.000). Bayerisches Geologisches Landesamt, 1998.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trainsjoch – Sammlung von Bildern