Triton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Triton ist der Name eines griechischen Meeresgottes, siehe Triton (Mythologie). Weitere Bedeutungen sind:

antike Geographie:

  • Triton (Böotien), Fluss in Böotien
  • Triton (Kreta), Fluss auf Kreta
  • Triton (Propontis), ein Ort an der Propontis, beim heutigen Armutlu am Marmarameer in der Provinz Yalova in der Türkei
  • Triton Promontorium, ein Vorgebirge in der Propontis
  • In antiken Schriftquellen Bezeichnung sowohl eines Flusses als auch eines Sees und Sumpfgebiets (s. Tritonsee, auch Tritonis Lacus bzw. Tritonis Palus genannt) in Nordafrika (bzw. im antiken Libyen, das Nordafrika außer Ägypten meinte).

Biologie:

  • Triton Linnaeus, 1758. Eine Gattung der Schnecken (mit der Art Triton littoreus). Der Name ist nach der zoologischen Nomenklatur „gültig“ beschrieben (nomenklatorisch „verfügbar“), wird aber nicht mehr verwendet, weil seine Zuordnung unklar ist (ein Nomen dubium).
  • Triton Montfort, 1810. Eine Gattung der Schnecken, heute Charonia Gistel, 1847 (Tritonshörner) (jüngeres Homonym von Triton Linnaeus, 1758).
  • Triton Laurenti, 1768. Eine Gattung der Amphibien, heute Triturus Rafinesque, 1815. (jüngeres Homonym von Triton Linnaeus, 1758).

Schiffe:


Siehe auch: