Tschornobaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tschornobaj
Чорнобай
Wappen von Tschornobaj
Tschornobaj (Ukraine)
Tschornobaj
Tschornobaj
Basisdaten
Oblast: Oblast Tscherkassy
Rajon: Rajon Tschornobaj
Höhe: 121 m
Fläche: 87,43 km²
Einwohner: 7.321 (2016[1])
Bevölkerungsdichte: 84 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 19900
Vorwahl: +380 4739
Geographische Lage: 49° 40′ N, 32° 20′ OKoordinaten: 49° 40′ 28″ N, 32° 19′ 48″ O
KOATUU: 7125155100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 1 Dorf
Bürgermeister: Hryhorij Hryhorowytsch Slydar
Adresse: вул. Леніна 154
19900 смт. Чорнобай
Website: http://chornobai.ucoz.ua/
Statistische Informationen
Tschornobaj (Oblast Tscherkassy)
Tschornobaj
Tschornobaj
i1

Tschornobaj (ukrainisch Чорнобай; russisch Чернобай/Tschernobai) ist eine Siedlung städtischen Typs im Nordosten der Oblast Tscherkassy in der Ukraine mit etwa 7300 Einwohnern (2016).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschornobaj liegt 50 km nordöstlich von Tscherkassy am Fluss Irklij (Ірклій), einem 39 km langen, linken Nebenfluss des Dnepr. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in der Stadt Solotonoscha 22 km westlich der Ortschaft. Zur Siedlungsratsgemeinde gehört neben Tschornobaj noch das Dorf Sawkiwka (ukrainisch Савківка) mit etwa 330 Einwohnern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung wurde Mitte des 17. Jahrhunderts von Kosaken gegründet. Im Jahr 1656 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt und 1923 wurde der Ort Rajonzentrum. Tschornobaj war vom 19. September 1941 bis zum 27. September 1943 von Truppen der Wehrmacht besetzt. Am 23. April 1965 erhielt Tschornobaj den Status einer Siedlung städtischen Typs.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1885 1959 1970 1979 1989 2001 2012 2016
5.229 5.413 6.606 7.441 8.783 8.364 7.482 7.321

Quelle:[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rajon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coats of arms of Chornobay Raion.jpg

Tschornobaj ist Verwaltungssitz des 1923 gegründeten, gleichnamigen Rajons. Er bildet in seinem Süden eine Halbinsel in dem zum Krementschuker Stausee angestauten Dnepr. Der Rajon Tschornobaj hat fast 50.000 Einwohner und eine Fläche von 1554 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt 32 Einwohner pro km².

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tschornobaj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org