Tschuna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tschuna
Чуна, Uda
Daten
Gewässerkennzahl RU16010200112116200026545
Lage Oblast Irkutsk, Region Krasnojarsk (Russland)
Flusssystem Jenissei
Abfluss über Tassejewa → Angara → Jenissei → Arktischer Ozean
Quelle im Rajon Nischneudinsk
53° 49′ 44″ N, 96° 47′ 59″ O
Vereinigung mit Birjussa zur TassejewaKoordinaten: 57° 43′ 17″ N, 95° 25′ 16″ O
57° 43′ 17″ N, 95° 25′ 16″ O

Länge 1203 km[1][2]
Einzugsgebiet 56.800 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Oktyabr'skiy[3]
AEo: 31.700 km²
Lage: 517 km oberhalb der Mündung
MNQ 1967/1990
MQ 1967/1990
Mq 1967/1990
MHQ 1967/1990
26 m³/s
219 m³/s
6,9 l/(s km²)
470 m³/s
Rechte Nebenflüsse Lewaja Septukeia, Deschima, Modyschewa, Barmo, Tschukscha, Tangui-Udinski, Kadui, Kara-Buren
Mittelstädte Nischneudinsk

Lage der Tschuna im Westen des Einzugsgebiets der Angara

Die Tschuna (russisch Чуна, wiss. Transliteration Čuna; auch Chuna bzw. Cuna und im Oberlauf Uda genannt) ist der rechte bzw. südöstliche Quellfluss der Tassejewa in Sibirien, Russland (Asien).

Der Fluss entspringt im Südwesten der Oblast Irkutsk als Uda im Zentrum des Ostsajan, dessen Berge im Quellgebiet der Tschuna bis 2924 m hoch sind. Er fließt von dort in nördlicher Richtung in das Mittelsibirische Bergland ein, das entlang des nun Tschuna genannten Flusses bis zu 530 m hoch ist. Darin fließt sie unter anderen über Nischneudinsk und Lessogorsk nach Balturino. Danach wendet sich die Tschuna – etwa parallel zur etwas weiter westlich verlaufenden Birjussa fließend – allmählich nach Nordwesten, bis sie ungefähr 250 Flusskilometer unterhalb von Tschunojar mit der Birjussa die Tassejewa bildet.

In Balturino wird die Tschuna in West-Ost-Richtung von einer Brücke der Baikal-Amur-Magistrale überquert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tschuna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikisource: Uda – Quellen und Volltexte (russisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tschuna im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. a b Artikel Tschuna in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D122830~2a%3DTschuna~2b%3DTschuna
  3. Uda am Pegel Oktyabr'skiy – hydrographische Daten bei R-ArcticNET