Twieflingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Twieflingen
Gemeinde Söllingen
Koordinaten: 52° 7′ 29″ N, 10° 55′ 3″ O
Höhe: 146 m
Fläche: 18,78 km²
Einwohner: 702 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 37 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. November 2016
Postleitzahl: 38387
Vorwahl: 05352
Twieflingen (Niedersachsen)
Twieflingen

Lage von Twieflingen in Niedersachsen

Twieflingen ist ein Ortsteil der Gemeinde Söllingen im niedersächsischen Landkreis Helmstedt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Twieflingen liegt südlich des Naturparks Elm-Lappwald. Der Ort gehört der Samtgemeinde Heeseberg an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Jerxheim hat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
alles
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Am 1. November 2016 wurden auf Beschluss des Niedersächsischen Landtages die bisherigen Gemeinden Ingeleben, Söllingen und Twieflingen zu einer neuen Gemeinde Söllingen zusammengefasst.[1]

Eingemeindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. März 1974 wurden die Gemeinden Dobbeln und Wobeck eingegliedert.[2] Seit dem 1. November 2016 sind Dobbeln, Twieflingen und Wobeck Ortsteile der Gemeinde Söllingen.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die politische Vertretung wird vom Gemeinderat der Gemeinde Söllingen gemeinsam für alle Ortsteile wahrgenommen. Bürgermeister ist Sven Brune.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Twieflingen liegt gut einen Kilometer nordwestlich der Bundesstraße 244, die von Helmstedt nach Wernigerode führt, und etwa einen Kilometer südlich der Bundesstraße 82 SchöningenSchöppenstedtGoslar.

Der Ort ist in den Verbundtarif Region Braunschweig integriert. Die Buslinien 371 und 397 der Kraftverkehrsgesellschaft Braunschweig verbinden Twieflingen mit den nächstgelegenen Städten Schöningen und Schöppenstedt. Die nächsten Bahnhöfe liegen elf Kilometer westlich in Schöppenstedt an der Bahnstrecke Wolfenbüttel–Schöppenstedt und 15 km nördlich in Helmstedt an der Bahnstrecke Braunschweig–Magdeburg.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesetz über die Neubildung der Gemeinde Söllingen, Landkreis Helmstedt vom 17. Februar 2016. In: Niedersächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 2/2016 vom 25. Februar 2016, S. 35
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 272.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Twieflingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien