U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft 2019
Anzahl Nationen 10
Südamerikameister EcuadorEcuador Ecuador (1. Titel)
Austragungsort ChileChile Chile
Eröffnungsspiel 17. Januar 2019
Turnierende 10. Februar 2019
Spiele 35
Tore 60 (⌀: 1,71 pro Spiel)
Torschützenkönig EcuadorEcuador Leonardo Campana (6 Tore)

Die U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft 2019 war die 29. Austragung dieses Turniers und fand vom 17. Januar bis 10. Februar 2019 in Chile statt.

Ecuador wurde am Ende zum ersten Mal Südamerikameister.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ersten Runde wurde in zwei Gruppen gespielt, in der jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft spielte. Die besten drei Mannschaften jeder Gruppe erreichten die Finalrunde, in der ebenfalls jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft antrat. Die besten vier Mannschaften der Finalrunde qualifizierten sich für die U20-WM 2019.

Spielorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Partien der U20-Südamerikameisterschaft fanden in drei Stadien statt.[1]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Venezuela  4  3  0  1 005:300  +2 09
 2. Brasilien  4  2  1  1 003:200  +1 07
 3. Kolumbien  4  2  1  1 002:100  +1 07
 4. Chile  4  1  1  2 003:400  −1 04
 5. Bolivien  4  0  1  3 001:400  −3 01
Qualifiziert für die Finalrunde

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ecuador  4  3  0  1 008:400  +4 09
 2. Argentinien  4  2  1  1 003:200  +1 07
 3. Uruguay  4  2  0  2 004:300  +1 06
 4. Paraguay  4  1  1  2 002:500  −3 04
 5. Peru  4  1  0  3 002:500  −3 03
Qualifiziert für die Finalrunde

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ecuador  5  3  1  1 006:200  +4 10
 2. Argentinien  5  3  0  2 007:400  +3 09
 3. Uruguay  5  2  2  1 006:500  +1 08
 4. Kolumbien  5  1  2  2 002:200  ±0 05
 5. Brasilien  5  1  2  2 003:500  −2 05
 6. Venezuela  5  1  1  3 003:900  −6 04
U-20-Südamerikameister und qualifiziert für die U-20-WM 2019
Qualifiziert für die U-20-WM 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rancagua, Curicó y Talca, sedes del Campeonato Sudamericano Sub 20 – Chile 2019. In: conmebol.com. CONMEBOL, 18. September 2018, abgerufen am 18. Januar 2019 (spanisch).