U-Bahnhof Rathaus (Duisburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rathaus
Stadtbahn.svg
U-Bahnhof in Duisburg
Rathaus
Basisdaten
Ortsteil Stadtmitte
Eröffnet 11. Juli 1992
Gleise (Bahnsteig) 2
Koordinaten 51° 26′ 5″ N, 6° 45′ 40″ OKoordinaten: 51° 26′ 5″ N, 6° 45′ 40″ O
Nutzung
Strecke(n) 901
Linie(n) 901

Der U-Bahnhof Rathaus ist ein Nahverkehrs-Bahnhof in der kreisfreien Stadt Duisburg. Er ist Teil der Stadtbahn Duisburg und befindet sich in Tunnellage mit unmittelbarem Zugang zum Duisburger Rathaus und zur Salvatorkirche, beide gelegen im historischen Stadtzentrum am Burgplatz sowie zur Fußgängerzone Königstraße/Kuhstraße. Der U-Bahnhof wird von der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) betrieben und durch die Linie 901 bedient.

Der Bahnhof wurde vom Architekten Helmut Kohl entworfen und von Paul Manfred Vogel künstlerisch gestaltet. Die Wandflächen des U-Bahnhofs mit künstlerisch gestalteten, farbig emaillierten Blechen verkleidet. So werden städtische Bereiche und Motive der Stadtgeschichte in den Farben Rot, Blau und Gelb dargestellt. Dabei spielt das Zentrum eine formgebende Rolle.

Linien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Linienverlauf Takt
901 DU-Obermarxloh – Marxloh Pollmann – Bruckhausen – Beeck – Laar – Ruhrort Bf – Ruhrort Friedrichsplatz – Kaßlerfeld – Rathaus – König-Heinrich-Platz – Duisburg Hbf – Zoo/Uni – Mülheim-Raffelberg – Speldorf – Schloß Broich – MH-Stadtmitte – Mülheim Hbf 15 Min

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]