U-Bahnhof Schloß Broich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schloß Broich
Stadtbahn.svg
U-Bahnhof in Mülheim an der Ruhr
Schloß Broich
Innenansicht des U-Bahnhofs Schloß Broich
Basisdaten
Ortsteil Broich
Eröffnet 26. September 1999
Gleise (Bahnsteig) 2 (Mittelbahnsteig)
Koordinaten 51° 25′ 35″ N, 6° 52′ 22″ OKoordinaten: 51° 25′ 35″ N, 6° 52′ 22″ O
Nutzung
Linie(n) 102, 901
Umstiegsmöglichkeiten Bus

Der U-Bahnhof Schloß Broich ist eine Haltestelle der Straßenbahn in Mülheim an der Ruhr. Sie wird von der Stadtbahn Duisburg und der Straßenbahn Mülheim an der Ruhr betrieben. Sie liegt im Verlauf der Stadtbahnteilstrecke Schloß Broich–Mülheim Hbf.

Der Name der Station wird entgegen der Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 offiziell weiterhin mit ß geschrieben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor Eröffnung der unterirdischen Streckenführung wurde die oberirdische Trasse über die Schloßbrücke, direkt am Schloss Broich vorbei, zur Duisburger Straße geführt. Jede der Straßenbahnlinien bediente eine weitere Haltestelle (Prinzeß-Luise-Straße, Linie 102, und Rosendahl, Linie 901), die nach Inbetriebnahme der unterirdischen Linienführung nur von Buslinien angefahren werden.

Der U-Bahnhof sollte ursprünglich – ebenso wie der benachbarte U-Bahnhof Mülheim Stadtmitte – auch Halt der Stadtbahnlinie U 18 werden. Daher wurde er mit Hochbahnsteigen geplant, die auch gebaut wurden. Da ein Mischbetrieb von Straßenbahn und Stadtbahn vorgesehen war, wurden die Bahnsteige als Mischbahnsteige mit einem Hochflur- und einem Niederflurabschnitt ausgeführt. Die ursprünglichen Hochflurbahnsteige waren lang genug, um Halt der U 18 zu werden. Beim Stadtbahnbau entschied man sich jedoch, längere Niederflurfahrzeuge auf den Linien 102 und 901 einzusetzen, sodass die Hochbahnsteige während des Baus gekürzt wurden. Damit war ein Halt der U 18 in üblicher Doppeltraktion nicht mehr möglich.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Haltestelle liegt östlich der Innenstadt im Stadtteil Broich, unmittelbar an der Ruhr. Fußläufig erreichbar sind verschiedene kulturelle Einrichtungen und Anlagen, insbesondere das namensgebende Schloss Broich. Etwas weiter hinter dem Schloss befindet sich der Ringlokschuppen, ein Industriedenkmal, das in den frühen 1990er-Jahren zu einer Freizeitstätte umfunktioniert wurde. Des Weiteren liegt die Haltestelle an der B 223.

Unweit liegt der 1968 stillgelegte und 1982 rückgebaute Bahnhof Mülheim-Broich, der über die ehemaligen Bahnstrecken Mülheim-Broich–Kettwig und Mülheim-Broich–Mülheim-Speldorf bedient wurde.

Anbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U-Bahnhof wird von den Straßenbahnlinien 102 (MVG) und 901 (DVG) bedient. Diese haben am U-Bahnhof Mülheim Stadtmitte Anschluss an das übrige Straßenbahnnetz, sowie am Hauptbahnhof an die U 18. Die beiden Straßenbahnlinien halten nur am Niederflurbahnsteig des gemischten Hoch- und Niederflurbahnsteiges.

Linie Linienverlauf
102 Oberdümpten – Auf dem Bruch – Aktienstraße – Mülheim Hbf – Stadtmitte – Schloß Broich – Broich – Uhlenhorst
901 DU-Obermarxloh – Marxloh Pollmann – Bruckhausen – Beeck – Laar – Ruhrort Bf – Ruhrort Friedrichsplatz – Kaßlerfeld – Rathaus – König-Heinrich-Platz – Duisburg Hbf – Zoo/Uni – Mülheim-Raffelberg – Speldorf – Schloß Broich – MH-Stadtmitte – Mülheim Hbf

Es besteht Umsteigemöglichkeiten zu verschiedenen Buslinien, die teilweise gemeinsam von der Mülheimer VerkehrsGesellschaft, der Rheinbahn Düsseldorf und den Stadtwerken Oberhausen betrieben werden.

Linie Linienverlauf Betreiber
122 Oberhausen, City Forum – Oberhausen Hbf – Mülheim Hauskampstraße/Bf Styrum S-Bahn-Logo.svg – Schleuse Raffelberg – Raffelberg – Speldorf – Broicher Mitte – Schloß Broich – Mülheim Stadtmitte – Mülheim Hbf MVG/STOAG
124 Oberhausen-Wehrstraße – Dümpten – Sellerbeckstraße – Mülheim Hbf – Mülheim Stadtmitte – Schloß Broich – Broich – Speldorf MVG
131 Mülheim-Winkhausen – Mülheim Hbf – Mülheim Stadtmitte – Schloß Broich – Broich – Saarn Lindenhof – Mülheim-Selbeck – Ratingen-Breitscheid Flurstraße MVG
133 Heidkamp – Sellerbeckstraße – Mülheim Hbf – Mülheim Stadtmitte – Schloß Broich – Saarner Kuppe MVG
135 Mülheim Hbf – Mülheim Stadtmitte – Schloß Broich – Nordhafen MVG
752 Mülheim Hbf S-Bahn-Logo.svg Stadtbahn.svg – Mülheim Stadtmitte – Schloß Broich – Saarn – Mülheim-Selbeck – Ratingen-Breitscheid – Ratingen-Lintorf – ohne Halt über A 52/B 1 – (Düsseldorf-Lichtenbroich – Tiefenbroich – Ratingen-West –) Düsseldorf-Mörsenbroich Heinrichstraße – Derendorf S-Bahn-Logo.svg – Düsseldorf Hbf S-Bahn-Logo.svg Stadtbahn.svg MVG/Rheinbahn
NE2 Mülheim Stadtmitte → Schloß Broich – Broich → Speldorf → Schleuse Raffelberg → Styrum S-Bahn-Logo.svg → Schloss Styrum → West S-Bahn-Logo.svg → Dieter-aus-dem-Siepen-Platz → Mülheim Stadtmitte MVG
NE10 OB-Sterkrade Bf. – Schloss Oberhausen – Neue Mitte Oberhausen – Knappenmarkt – Wehrstraße – Dümpten – Mülheim Hbf Nordeingang(←)/Dieter-aus-dem-Siepen-Platz(→) – Mülheim Stadtmitte – Schloß Broich – Broich – Mülheim-Saarn Alte Straße – Saarn Lindenhof MVG/STOAG

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Schloß Broich – Sammlung von Bildern