u-blox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


u-blox Holding AG [1]
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0033361673
Gründung 1997
Sitz Thalwil, Schweiz
Leitung Thomas Seiler
(CEO)
Friedrich Fahrni[1]
(VR-Präsident)
Mitarbeiter ca. 750 (Dez. 2015)[2]
Umsatz 338,3 Mio. CHF (2015)[2]
Branche Hard- und Softwarehersteller
Website www.u-blox.com

u-blox ist ein Schweizer Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation für den Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt und arbeitet nach dem Fabless-Prinzip (ohne eigene Fertigung). Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Chips und Module, die globale Satelliten-Navigationssysteme (GNSS) unterstützen, darunter Empfänger für GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou und QZSS, sowie GSM-, UMTS- und CDMA2000-Modems für die drahtlose Kommunikation. Weiterhin bietet u-blox Module im Bereich des Kurzstreckenfunks (Bluetooth und Wi-Fi) an.

Unternehmensgeschichte und Produktsprektrum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

u-blox wurde 1997 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Thalwil, Kanton Zürich. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert und hat Niederlassungen in den USA, Singapur, Hongkong, China, Taiwan, Korea, Japan, Indien, Irland, Italien, Belgien, Finnland, Grossbritannien und Australien.

Das Angebot von u-blox umfasst Halbleiterbausteine, Software, Services und Referenzdesigns, die kombinierte Anwendungen für drahtlose Kommunikation und GPS/GNSS unterstützen. Dies ermöglicht die Bereitstellung ortsbezogener Dienste und M2M-Anwendungen (Maschine-zu-Maschine-Kommunikation), die auf der Konvergenz von 2G-/3G-/4G Wireless-Technologie und Satellitennavigation aufbauen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eintrag im Handelsregister des Kantons Zürich
  2. a b [1]