UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1923

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaft 1923 fand am 25. August in Zürich statt. Erneut beteiligten sich nur Fahrer aus dem Amateurlager.

Rennverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem 164 Kilometer langen Kurs wurde der 22-jährige Libero Ferrario aus Italien neuer Weltmeister. Er erreichte ein Stundenmittel von 32,8 Kilometern. Unter den Platzierten waren zum ersten Mal deutsche Aktive, Alois Schneidewind wurde als 14. bester Deutscher.

Endergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Libero Ferrario Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA 5:00:25 h
2 Othmar Eichenberger SchweizSchweiz SUI unbekannt
3 Georges Antenen SchweizSchweiz SUI
4 Luigi Magnotti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA
5 Achille Souchard Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik FRA
6 André Leducq Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik FRA
7 Ermano Valazza Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA
8 Georges Wambst Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik FRA
9 Nello Ciaccheri Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA
10 Senn SchweizSchweiz SUI
11 Ragnar Malm SchwedenSchweden SWE
12 Bruno Masoni SchweizSchweiz SUI
13 Willum Nielsen DanemarkDänemark DEN
14 Alois Schneidewind Deutsches ReichDeutsches Reich GER
15 Maurice Bonney Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik FRA
16 Henry Hansen DanemarkDänemark DEN
Platz Athlet Land Zeit
17 Rik Hoevenaers BelgienBelgien BEL unbekannt
18 Andy Wilson Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR
19 Alfons De Cat BelgienBelgien BEL
20 Paul Kroll Deutsches ReichDeutsches Reich GER
21 Jan Maas NiederlandeNiederlande NED
22 Ferdinand Saive BelgienBelgien BEL
23 Mathias Stollenwerk Deutsches ReichDeutsches Reich GER
24 Léonard Daghelinckx BelgienBelgien BEL
25 Dave Marsh Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR
26 Joris van Dijk NiederlandeNiederlande NED
27 Karl Kohl Deutsches ReichDeutsches Reich GER
28 William Burkill Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR
29 Serimel Hunter Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR
30 Magjar Ungarn 1918Ungarn HUN
31 Sepp Hellensteiner OsterreichÖsterreich AUT
32 Frederik Ahrensborg DanemarkDänemark DEN

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]