Futsalnationalmannschaft der Vereinigten Staaten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte Staaten von Amerika
United States of America
Logo des US-amerikanischen Fußballverbandes
Verband United States Soccer Federation
Konföderation CONCACAF
FIFA-Code USA
Heim
Auswärts
Bilanz
138 Spiele
52 Siege
20 Unentschieden
65 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
USA 1:4 Niederlande
(Budapest, Ungarn; 18. November 1986)
Höchster Sieg
USA 10:0 Kanada
(Baltimore, Vereinigte Staaten; 20. März 2002)
Höchste Niederlage
Slowenien 14:0 USA
(Koper, Slowenien; 27. Januar 2016)
Erfolge bei Turnieren
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 5 (Erste: 1989)
Beste Ergebnisse 2. Platz 1992
Nord- und Zentralamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 5 (Erste: 1996)
Beste Ergebnisse CONCACAF-Meister 1996, 2004
(Stand: November 2017)

Die Futsalnationalmannschaft der Vereinigten Staaten ist eine repräsentative Auswahl US-amerikanischer Futsalspieler. Die Mannschaft vertritt den US-amerikanischen Fußballverband bei internationalen Begegnungen. Das Team gehört zu den stärksten Teams der CONCACAF und gewann zweimal die CONCACAF-Meisterschaft. Zudem ist die Mannschaft das erfolgreichste Team aus Nord- und Zentralamerika bei Futsal-Weltmeisterschaften.

Abschneiden bei Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Vereinigten Staaten hat sich bereits in den 1970ern eine spezielle Form des Hallenfußballs entwickelt, so dass es kein Problem darstellte, auch im Futsal zu den ersten Nationen zu gehören. 1989 wurde das Team zur ersten FIFA-Weltmeisterschaft eingeladen und kam dabei bis ins Halbfinale. In der Zwischenrunde besiegten die Nordamerikaner unter anderem den späteren Weltmeister Brasilien mit 5:3. Drei Jahre später in Hongkong erreichte die Mannschaft das Finale. In der Zwischenrunde wurde gegen die Brasilianer zwar noch ein Unentschieden erzielt, im Endspiel unterlagen die USA jedoch dem Titelverteidiger mit 1:4. 1996 schieden sie in der Vorrunde aus, für die WM 2000 gelang nicht einmal die Qualifikation. 2004 folgte die vierte Teilnahme am Turnier, wobei man allerdings punktlos in der Zwischenrunde ausschied. Bei der WM 2008 konnten sich die USA zwar qualifizieren, schieden aber wieder sieglos in der Vorrunde aus. 2012 und 2016 gelang die Qualifikation erneut nicht.

Bei den Kontinentalmeisterschaften der CONCACAF gewann man zwei von sechs Austragungen (1996, 2004). 2000 und 2008 schloss man das Turnier jeweils auf dem 3. Platz ab; 2016 verpasste man erstmals die Qualifikation.

Futsal-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 - 3. Platz
  • 1992 - 2. Platz
  • 1996 - Vorrunde
  • 2000 - nicht qualifiziert
  • 2004 - Zwischenrunde
  • 2008 - Vorrunde
  • 2012 - nicht qualifiziert
  • 2016 - nicht qualifiziert

Futsal-CONCACAF-Meisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996 - CONCACAF-Meister
  • 2000 - 3. Platz
  • 2004 - CONCACAF-Meister
  • 2008 - 3. Platz
  • 2012 - Vorrunde
  • 2016 - nicht qualifiziert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]