Ugo Bardi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ugo Bardi (* 23. Mai 1952 in Florenz) ist ein italienischer Chemiker und Professor für Physikalische Chemie an der Universität Florenz.

Akademische Laufbahn und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bardi studierte Chemie an der Universität Florenz und schloss dieses Studium im Jahr 1976 mit Erwerb der Laurea ab. Von 1976 bis 1977 war er als Postdoc an der State University of New York tätig, von 1977 bis 1979 als Assistent an der Universität Aix-Marseille. Von 1980 bis 1982 war er ebenfalls als Postdoc an der University of Berkeley beschäftigt. Später kehrte er an die Universität Florenz zurück, wo er Professor im Fachbereich Chemie wurde.

Gemeinsam mit Charles Hall ist Bardi Chefredakteur der 2016 neu aufgelegten Fachzeitschrift BioPhysical Economics and Resource Quality, ehemaliger Chefredakteur von Frontiers in Energy Systems and Policy und Mitglied des Club of Rome. Darüber hinaus ist er Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der ASPO und Gründer von deren italienischer Abteilung.

Bardis Modell „Seneca-Effekt“[1][2] beschreibt eine Situation, in der der Niedergang einer Produktion schneller abläuft als zuvor ihr Anstieg[3].

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bardi betreibt einen eigenen Blog in englisch[4] und italienisch[5].

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monographien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Journalbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ugo Bardi, Andrea Atrei, Gianfranco Rovida, Initial stages of oxidation of the Ni3Al alloy: structure and composition of the aluminum oxide overlayer studied by XPS, LEIS and LEED. In: Surface Science 268, Issues 1–3, (1992), 87–97, doi:10.1016/0039-6028(92)90952-3.
  • Andrea Balduccia, Ugo Bardi, Stefano Caporali, Marina Mastragostino, Francesca Soavi, Ionic liquids for hybrid supercapacitors. In: Electrochemistry Communications 6, Issue 6, (2004), 566–570, doi:10.1016/j.elecom.2004.04.005.
  • Gaia Ballerini, Ugo Bardi, Roberto Bignucolo, Giuseppe Ceraolo, About some corrosion mechanisms of AZ91D magnesium alloy. In: Corrosion Science 47, Issue 9, (2005), 2173–2184, doi:10.1016/j.corsci.2004.09.018.
  • Ugo Bardi, The mineral economy: a model for the shape of oil production curves. In: Energy Policy 33, Issue 1, (2005), 53–61, doi:10.1016/S0301-4215(03)00197-6.
  • Stefano Caporali, Alessio Fossati, Alessandro Lavacchi, Ilaria Perissi, Alexander Tolstogouzov, Ugo Bardi, Aluminium electroplated from ionic liquids as protective coating against steel corrosion. In: Corrosion Science 50, Issue 2, 2008, 534–539, doi:10.1016/j.corsci.2007.08.001.
  • Ilaria Perissia, Ugo Bardi, Stefano Caporali, Alessio Fossati, Alessandro Lavacchi, Ionic liquids as diathermic fluids for solar trough collectors’ technology: A corrosion study. In: Solar Energy Materials and Solar Cells 92, Issue 4, (2008), 510–517, doi:10.1016/j.solmat.2007.11.007.
  • Ugo Bardi, Peak oil: The four stages of a new idea. In: Energy 34, Issue 3, (2009), 323–326, doi:10.1016/j.energy.2008.08.015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cassandra's legacy (Ugo Bardi): The Seneca effect: why decline is faster than growth, 28. August 2011.
  2. Ugo Bardi: The mineral economy: a model for the shape of oil production curves. Energy Policy 33.1 (2005): 53-61.
  3. The Seneca Trap (Ugo Bardi): Fossil fuels: are we on the edge of the Seneca cliff?, 7. Dezember 2014.
  4. Cassandra's Legacy - Englischsprachiger Blog von Ugo Bardi, abgerufen am 28. September 2015.
  5. Ugobardi - Italienischsprachiger Blog von Ugo Bardi, abgerufen am 28. September 2015.