Ursula Traun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ursula Maria Traun-Lieb, geb. Uhde (auch Ursula Uhde-Traun[1]; * 17. August 1918[2]; † 6. November 2020[3]) war eine deutsche Synchronsprecherin und Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Synchronsprecherin lieh Traun unter anderem Lauren Bacall, Vivien Leigh und Doris Roberts ihre Stimme. Sie war in Filmen wie Die Verdammten und Gottes Werk und Teufels Beitrag sowie in Fernsehserien wie Criminal Intent – Verbrechen im Visier und Anne mit den roten Haaren zu hören. Als Schauspielerin war Traun unter anderem in dem Film Fanfaren der Liebe als „Anette“, in der Serie Sie schreiben mit und in der Fernsehserie Kommissar Freytag als „Hilde Freytag“ zu sehen. Traun ging 2013 im Alter von 95 Jahren in Rente; aufgrund ihres hohen Alters war sie zu diesem Zeitpunkt vornehmlich nur noch in kleineren Rollen als Synchronsprecherin aktiv, während sie ihre Laufbahn als Schauspielerin bis auf wenige Bühnenauftritte weitgehend beendete.

Synchronrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alexander Weigel, Deutsches Theater Berlin (Hrsg.): Das Deutsche Theater – Eine Geschichte in Bildern. Propyläen Verlag, Berlin 1999, S. 372.
  2. „Fr. Lieb ist heute seit 100 Jahren auf dieser Welt“, in: BRK Kreisverband Aktuell vom 17. August 2018.
  3. Gedenkseite von Ursula Maria Traun-Lieb. Abgerufen am 28. November 2020.