Vacheresse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vacheresse
Wappen von Vacheresse
Vacheresse (Frankreich)
Vacheresse
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Savoie
Arrondissement Thonon-les-Bains
Kanton Évian-les-Bains
Gemeindeverband Pays d’Evian Vallée d’Abondance
Koordinaten 46° 19′ N, 6° 40′ OKoordinaten: 46° 19′ N, 6° 40′ O
Höhe 755–2.090 m
Fläche 31,02 km2
Einwohner 831 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 74360
INSEE-Code
Website vacheresse.fr

Vacheresse ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vacheresse liegt auf 834 m über dem Meeresspiegel, 16 km ostsüdöstlich der Stadt Thonon-les-Bains (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich im Chablais, leicht erhöht am östlichen Talhang der Dranse d’Abondance, in den nördlichen Savoyer Alpen.

Die Fläche des 31,02 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des Vallée d’Abondance. Das Tal ist im Bereich von Vacheresse relativ offen und von Südosten nach Nordwesten ausgerichtet. Im Südwesten reicht das Gemeindeareal bis auf die Bergkette, welche das Vallée d’Abondance vom Tal der Dranse de Morzine trennt. Nach Osten erstreckt sich der Gemeindeboden in ein stark reliefiertes Gebiet, das von der Eau Noire und ihrem Seitenbach Nant de Darbon zur Dranse d'Abondance entwässert wird. Dieses Gebiet wird durch die Gipfel von Pointe de Pelluaz (1916 m), Pointe de Bénévent (2071 m), Pointe de Lachau (1962 m), Mont Chauffé (mit 2095 m die höchste Erhebung von Vacheresse) und Pointe d'Autigny (1807 m) abgegrenzt. An den Hängen befinden sich ausgedehnte Alpweiden. Ferner gehören auch die Bergseen Lac de Fontaine und Lac de Darbon zur Gemeinde.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Vacheresse gehören neben dem ursprünglichen Dorfzentrum verschiedene Weilersiedlungen, nämlich:

  • Taverole (800 m) oberhalb der Mündung des Ruisseau de Taverole in die Dranse d’Abondance
  • Fontany (800 m) an der Hauptstraße unterhalb von Vacheresse
  • Écotex (837 m) am westlichen Talhang gegenüber von Vacheresse
  • Les Granges (810 m) am westlichen Talhang
  • Le Villard (860 m) auf einer Geländeterrasse oberhalb von Vacheresse
  • La Revenette (860 m) am Eingang ins Tal der Eau Noire
  • Ubine (1491 m), eine Alpsiedlung am Westfuss des Mont Chauffé
  • Darbon (1578 m), eine Alpsiedlung im Tal des Nant de Darbon

Nachbargemeinden von Vacheresse sind Bernex im Norden, Novel und La Chapelle-d’Abondance im Osten, Abondance und Bonnevaux im Süden sowie La Baume und Chevenoz im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vacheresse gehörte früher zum Gebiet der Abtei Sainte-Marie-d’Abondance.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 613
1968 571
1975 559
1982 523
1990 533
1999 606
2006 715

Mit 831 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) gehört Vacheresse zu den kleinen Gemeinden des Département Haute-Savoie. In den letzten Jahrzehnten wurde ein deutliches Wachstum der Einwohnerzahl verzeichnet. Außerhalb des alten Dorfkerns entstanden verschiedene Einfamilienhäuser.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vacheresse war bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein vorwiegend durch die Landwirtschaft geprägtes Dorf. Heute gibt es verschiedene Betriebe des lokalen Kleingewerbes; von Bedeutung ist auch die holzverarbeitende Industrie. Zahlreiche Erwerbstätige sind Wegpendler, die in den größeren Ortschaften der Umgebung ihrer Arbeit nachgehen. Die Region um Vacheresse ist ein beliebtes Sommerwandergebiet.

Die Ortschaft liegt an der Hauptstraße, die von Thonon-les-Bains in das Vallée d’Abondance führt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vacheresse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien