Vampir-Horror-Roman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Vampir-Horror-Roman ist eine ehemals in Deutschland publizierte Heftromanreihe, die von Ende des Jahres 1972 an im Erich Pabel Verlag erschien und 451 Ausgaben erreichte. Die Serie stand in Konkurrenz zur Silber-Grusel-Krimi-Reihe des Zauberkreis Verlags und zum Gespenster-Krimi des Bastei-Verlags.

Die Romane der Serie stammten von einer Vielzahl von Autoren, wobei es zahlreiche Übersetzungen englischer und französischer Publikationen gab, darunter auch Werke von L. Ron Hubbard. Zu den Stammautoren zählten Earl Warren, Hugh Walker, Cedric Balmore und Gay D. Carson. In der Reihe erschienen neben Einzelromanen verschiedene Subserien. Die heute bekannteste stellt wohl Dorian Hunter dar, die später unter dem Namen Dämonenkiller ausgekoppelt wurde. Ebenso wurden in der Reihe Vampir-Horror-Roman Übersetzungen der britischen Mysteryserie Barnabas der Vampir veröffentlicht, die zunächst als Fernsehserie und 2012 unter dem Titel Dark Shadows für das Kino verfilmt wurden.[1]

Zuerst erschien der Vampir-Horror-Roman 14-täglich, später wöchentlich. Neben den 451 Romanen wurden 81 Taschenbücher veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vampir Horror-Roman. groschenhefte.net, abgerufen am 10. März 2015.