Vaudoise Versicherungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
VAUDOISE ASSURANCES HOLDING SA

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0021545667
Gründung 1895 / 1989 (als Holding)
Sitz Lausanne, Schweiz
Leitung

Philippe Hebeisen
(CEO)
Paul-André Sanglard
(VR-Präsident)

Mitarbeiterzahl

1258 (31. Dezember 2014)

Umsatz 3000,4 Mio. CHF (Prämieneinnahmen 2010)
Branche Versicherungen
Website www.vaudoise.ch

Die Vaudoise Assurances Holding SA mit Sitz in Lausanne ist eine Westschweizer Versicherungsgesellschaft. Sie beschäftigt 1174 Mitarbeiter und erzielte 2010 Prämieneinnahmen in der Höhe von 3000,4 Millionen Schweizer Franken. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse SWX Swiss Exchange kotiert.

Tätigkeitsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Versicherungsgruppe ist vorwiegend auf nationaler Ebene tätig und bietet sowohl Lebens- und Nichtlebensversicherungen für Privatpersonen wie auch Versicherungslösungen für Unternehmen und öffentliche Körperschaften.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historisches Logo

Das Unternehmen wurde 1895 als Assurance Mutuelle Vaudoise in Form einer Genossenschaft gegründet und war vorerst nur im Nichtleben-Sektor tätig. 1916 expandierte Vaudoise ihre Geschäftstätigkeit in die Deutschschweiz und 1938 in das Tessin. Mit der Gründung der Vaudoise Vie stieg das Unternehmen in das Lebensversicherungsgeschäft ein.

Im Zuge einer Strukturreform gab die Genossenschaft das bis dahin bei ihr angesiedelte operative Geschäft vollständig an die 1989 gegründete Vaudoise Assurances Holding SA ab. Diese ist Dachgesellschaft und Finanzholding aller operativen Gesellschaften der Vaudoise Gruppe. Mehrheitsaktionärin ist mit 67,6 Prozent des Kapitals und 91,2 Prozent der Stimmrechte die Assurance Mutuelle Vaudoise, die fortan die aktienrechtliche Kontrolle, aber keine operative Tätigkeiten mehr ausübt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]