Vejer de la Frontera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Vejer de la Frontera
Vejer de la Frontera Sept2004.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Vejer de la Frontera
Vejer de la Frontera (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Cádiz
Comarca: La Janda
Koordinaten 36° 15′ N, 5° 58′ W36.253081285783-5.9639239311218201Koordinaten: 36° 15′ N, 5° 58′ W
Höhe: 201 msnm
Fläche: 262,88 km²
Einwohner: 12.882 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 49 Einw./km²
Postleitzahl: 11150
Gemeindenummer (INE): 11039 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Webpräsenz der Gemeinde

Vejer de la Frontera ist eine andalusische Stadt in der Provinz Cádiz in Südspanien. Sie liegt 9 km von der Küste entfernt auf einem Hochplateau, 50 km südöstlich der Provinzhauptstadt Cádiz. Das Zentrum des Ortes ist vollständig von einer Mauer umgeben.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung Vejer de la Frontera von 1900 bis 2007
1900 1910 1920 1930 1940 1950
11.298 13.388 14.995 18.298 10.110 12.569
1960 1970 1981 1991 2001 2007
13.553 11.944 12.030 12.773 12.729 12.828
Quelle: Instituto Nacional de Estadísticas

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Historisches Stadtbild mit etwa zwei Kilometer langer Stadtmauer, vier Stadttoren und drei Türmen
  • Castillo: die ehemalige maurische Burg aus dem 10./11. Jahrhundert wurde auf dem höchsten Punkt der Altstadt angelegt. Im 14./15. Jahrhundert wurde die christliche Burg dort errichtet, im 19. Jahrhundert. verändert.
  • Die Casa Mayorazgo ist ein barockes Gebäude aus dem 18. Jahrhundert.
  • Die Pfarrkirche Divino Salvador aus dem 14. Jahrhundert wurde ab Ende des 16. Jahrhunderts im spätgotischen Stil erweitert.
  • Die Iglesia del Convento de la Concepción (Klosterkirche) wurde ab 1552 erbaut; sie hat ein Renaissanceportal.
  • Südwestlich ragt das Kap Trafalgar (Cabo Trafalgar) in den Atlantik.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vejer de la Frontera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).