Veli Kızılkaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veli Kızılkaya
Personalia
Geburtstag 1. Februar 1985
Geburtsort AltıntaşTürkei
Größe 192 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1999–2001 Özel İdare Köy Hizmetleri
2001–2003 Kütahyaspor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005 Kütahyaspor 27 0(4)
2005–2008 Kahramanmaraşspor 95 (10)
2008–2010 Bucaspor 55 0(4)
2011 Kayseri Erciyesspor 15 0(1)
2011–2012 Boluspor 32 0(1)
2012–2013 Göztepe Izmir 27 0(0)
2013–2014 Adanaspor 24 0(0)
2014–2016 Şanlıurfaspor 36 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Türkei U-21 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 16. Februar 2016

Veli Kızılkaya (* 1. Februar 1985 in Altıntaş) ist ein türkischer Fußballspieler in Diensten von Şanlıurfaspor.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kızılkaya begann mit dem Vereinsfußball in seiner Heimatstadt in der Jugend von Özel İdare Köy Hizmetleri SK und wechselte 2001 in die Jugend von Kütahyaspor. Zum Sommer 2003 erhielt der 18-Jährige einen Profivertrag und wurde langsam an die Profimannschaft herangeführt. In seiner ersten Saison machte er sieben Viertligaspiele und eroberte sich in der zweiten Saison einen Stammplatz.

2005 wechselte er zum Drittligisten Kahramanmaraşspor. Hier entwickelte er sich zu einem der Shootingstars der Liga und wurde auch für die türkische U-21-Nationalmannschaft nominiert.

Nach drei Spielzeiten für Kahramanmaraşspor wechselte er zum Ligakonkurrenten Bucaspor. Mit dieser Mannschaft stieg er in seiner ersten Saison als Meister der TFF 2. Lig in die TFF 1. Lig und in der darauffolgenden Saison als Vizemeister der 1. Lig in die Süper Lig auf. Kızılkaya zählte während dieser Zeit zu den Leistungsträgern.

Nachdem er die Hinrunde der Spielzeit 2010/11 für Bucaspor in der Süper Lig gespielt hatte, wechselte er zur Rückrunde zum Zweitligisten Kayseri Erciyesspor. Dort blieb er nur bis zum Saisonende und zog dann weiter zu Boluspor.

Zum Sommer 2012 löste er seinen Vertrag mit Boluspor vorzeitig auf und wechselte zum Ligakonkurrenten Göztepe Izmir. Nachdem Göztepe am Saisonende 2012/13 den Klassenerhalt verpasste, wechselte zum Zweitligisten Adanaspor.[1] Bereits zum Sommer 2014 verließ er Adanaspor und heuerte stattdessen beim Ligarivalen Şanlıurfaspor an. Im Januar 016 verließ er diesen Klub wieder.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während seiner Zeit bei Kahramanmaraşspor wurde Kızılkaya einmal für die türkische U-21-Nationalmannschaft nominiert und kam zu einem Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Bucaspor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. trtspor.com.tr: „Adanaspor Veli Kızılkaya ile anlaştı“ (abgerufen am 16. Juli 2013)