Viola Wedekind

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Viola Wedekind (* 27. Januar 1978 in Hamburg) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren und aufgewachsen ist sie in Hamburg. Ihr Abitur machte sie auf einem Englischen Internat (Allhallows College - 1994 bis 1996). Danach arbeitete sie zuerst in der Redaktion von FAB - Fernsehen aus Berlin und war auch als Moderatorin und Synchronsprecherin tätig. Außerdem ist sie ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin für englisch und spanisch (Ausbildung bei inlingua / Abschluss vor der Handelskammer Hamburg).

Seit ihrer Kindheit hat sie praktische Erfahrungen in ihrem Beruf als Schauspielerin gesammelt und hat unter anderem Unterricht bei ihren Eltern Angelika Wedekind (freie Schauspielerin und Kabarettistin - u. a. Theater des Westens Berlin, Münchner Lach- und Schießgesellschaft, Wicked (Musical)) und Michael Wedekind (freier Theater- und Opern-Regisseur, sowie Intendant) genommen und vier Jahre Unterricht an der Stage School Hamburg im Bereich Tanz absolviert. Ihre Gesangslehrer waren Terez Farkas und Gertraud Wagner. Die staatliche Schauspielprüfung erfolgte 2003 durch die ZAV Hamburg. Weitere Lehrer im Bereich Schauspiel waren u. a. Frank Betzelt und Greta Amend.

Sie ist die Nichte des Schauspielerehepaars Claudia Wedekind und Hansjörg Felmy und Enkelin von Intendant Herrmann Wedekind. Von 2008 bis 2017 war sie mit dem Schauspieler Jacques Breuer verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]