Vladimír Šmicer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vladimír Šmicer

Vladimír Šmicer 2005

Spielerinformationen
Geburtstag 24. Mai 1973
Geburtsort DěčínTschechoslowakei
Größe 182 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1979–1985
1985–1987
1987–1992
TV Verneřice
Kovo Děčín
Slavia Prag
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–1996
1996–1999
1999–2005
2005–2007
2007–2009
Slavia Prag
RC Lens
FC Liverpool
Girondins Bordeaux
Slavia Prag
81 (26)
91 (16)
119 (10)
28 0(3)
23 0(5)
Nationalmannschaft
1993
1995–1996
1995–2005
Tschechoslowakei
Tschechien U-21
Tschechien
1 0(0)
7 0(4)
81 (27)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Vladimír Šmicer (* 24. Mai 1973 in Děčín) ist ein ehemaliger tschechischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Der tschechische offensive Mittelfeldspieler feierte seine größten Erfolge, als er 1999 zum FC Liverpool wechselte. 2001 gewann er mit den Engländern den UEFA-Pokal und 2005 in seiner letzten Saison für den englischen Club die UEFA Champions League in einem dramatischen Finale gegen den AC Mailand. In diesem Finale wurde er Mitte der ersten Halbzeit eingewechselt und konnte nach einem 0:3-Halbzeitrückstand in der zweiten Halbzeit den so wichtigen 2:3-Anschlusstreffer erzielen. Nachdem die Partie mit 3:3 nach Verlängerung endete, erzielte er bei dem darauf folgenden Elfmeterschießen den entscheidenden Treffer zum Sieg.

Am 9. November 2009 beendete Šmicer wegen anhaltender Verletzungsprobleme seine Laufbahn [1] und wurde Manager der tschechischen Nationalmannschaft.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mit der tschechischen Nationalmannschaft wurde er bei der Fußball-Europameisterschaft 1996 im Finale gegen Deutschland Vize-Europameister. Er war auch im Kader für Tschechien bei der Fußball-Europameisterschaft 2000 und der Fußball-Europameisterschaft 2004. Einzig die Teilnahme an einer Fußball-Weltmeisterschaft blieb dem spielerisch starken Außenläufer verwehrt.

Im November 2005 sorgte er im Relegationsspiel in der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 für die Qualifikation der Tschechen, als er im Hinspiel gegen Norwegen den 1:0-Siegtreffer machte; auch im Rückspiel war er dabei. Für die WM 2006 in Deutschland wurde er nominiert, verletzte sich aber dann.

Šmicer bestritt 81 Länderspiele.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein:

Nationalmannschaft:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vladimír Šmicer ukončil kariéru slavia.cz vom 9. November 2009, zuletzt abgerufen am 10. November 2009, tschechisch
  2. Vladimír Šmicer a Dušan Fitzel přijali nabídku Ivana Haška fotbal.cz vom 10. November 2009, zuletzt abgerufen am 10. November 2009, tschechisch